Programm

Dienstag, 23. Juni 2020

ab 08:00 Uhr

Einlass und Ausgabe der Kongressunterlagen

ab 08:00 Uhr
09:00 – 09:15
Dr. Hajo Schumacher

Dr. Hajo Schumacher

Freier Journalist, Buchautor und TV-Moderator
Erste journalistische Erfahrungen sammelte Hajo Schumacher bereits ab 1979 als freier Mitarbeiter der Münsterschen Zeitung. Ab 1984 studierte er Journalistik Psychologie und Politik in München und absolvierte gleichzeitig eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Ab 1990 arbeitete er als Redakteur beim "Spiegel" in den Ressorts Sport und Außenpolitik sowie ab 1998 als Co-Leiter des Berliner Büros. Von Ende 2000 bis 2002 war Schumacher Chefredakteur der Zeitschrift "MAX". Zurzeit arbeitet Schumacher als freier Journalist und Buchautor sowie an seiner Dissertation zum Thema "Führung in der CDU nach Helmut Kohl".

freigegeben am 24/07/03 (sm)
Inga Dransfeld-Haase

Inga Dransfeld-Haase

Präsidentin
Bundesverband der Personalmanager

Inga Dransfeld-Haase ist seit 2008 bei der Nordzucker AG beschäftigt. Seit 2017 verantwortet sie als Head of Corporate Functions die Bereiche Human Resources, Legal, Data Protection, Risk Management und Internal Audit. Seit Sommer 2019 ist Inga Dransfeld-Haase Präsidentin des Bundesverbandes der Personalmanager. Vor ihrer Tätigkeit bei der Nordzucker AG war sie als Rechtsanwältin tätig.
09:15 – 09:50

Inspirierende Keynote zu aktuellen Wirtschaftsthemen Keynote

09:15 – 09:50
Mit diesem Ansatz der Nachfolgeplanung gelingt es, Personalentscheidungen unternehmensweit mit größter Offenheit und Transparenz mit allen Beteiligten frühzeitig zu diskutieren – „from closed doors to honest openness“! Anstelle von Kaminkarrieren im Silo und hohen Vakanzzeiten, erreichen wir die volle Transparenz über Karriereoptionen und Kandidat*innen und die gezielte Ansprache von Frauen. Wie dieser vollständig skalierbare und digitale Prozess funktioniert? Hier erfahren Sie es.
Tim Winter

Tim Winter

Projektleiter Nachfolgeplanung / Head of Succession Planning Project
Deutsche Bahn

Tim Winter ist Projektleiter der strategischen Nachfolgeplanung der Deutsche Bahn AG. Damit verantwortet er die Einführung und den Erfolg eines der zwei zentralen HR-Instrumente des Großkonzerns. Zuvor entwickelte für die Bahn einen neuen Talentmanagement-Ansatz und begleitete als Kienbaum Consultant HR-Transformationen im DAX.
Digitaler, demografischer und der konjunkturelle Wandel haben
unterschiedliche, teils gegenläufige Wirkungen auf das deutsche
Erwerbssystem. Eine Besonderheit der gegenwärtigen Transformation
ist daher ein hoher Anpassungs- und Restrukturierungsdruck auf Unternehmen
bei oftmals gleichzeitigem Fachkräftemangel. Programme zur
strategischen Qualifizierung von Beschäftigten können einen Beitrag
dazu leisten, Fachkräftesicherung und Beschäftigungssicherung
zusammenzuführen. Sie sind jedoch eine anspruchs- und voraussetzungsvolle
Aufgabe für HR.
Dr. Gernot Mühge

Dr. Gernot Mühge

Professur fur Sozialwissenschaften Schwerpunkt Arbeit, Organisation, Personal und Diversität
Hochschule Darmstadt
Im War of Talents macht eine starke globale Employer Brand den Unterschied. Deutsche Telekom hat ihre Employer Brand Strategie überarbeitet und eine neue Kampagne entwickelt – mit dem Ziel, im Arbeitnehmermarkt herauszustechen und vor allem die für Telekom relevanten IT-Talente anzusprechen. Was macht eine erfolgreiche Kreation und Implementierung der Arbeitgebermarke aus? Sarah Dovlo
präsentiert die Erfolgsfaktoren.
Sarah Dovlo

Sarah Dovlo

VP Global Employer Branding und HR Marketing
Telekom
Von Babyboomer bis zur Generation Z – im Unternehmensalltag treffen verschiedene Generationen mit unterschiedlichen Werten, Bedürfnissen und Anforderungen an Zusammenarbeit aufeinander. Offenheit und Neugierde für die Generationsunterschiede sowie das Überdenken von Führungsprinzipien und Kommunikation helfen erfolgreich die Zukunft zu gestalten.
Ines Krummacker

Ines Krummacker

Chief Human Resources Officer
Deutsches Milchkontor
In einer Welt, in der es Agilität, Kreativität und Innovation braucht, um zukünftige Herausforderungen zu meistern, wird lebenslanges Lernen im Netzwerk zum Wettbewerbsfaktor. TechUcation ist eine Otto Group weite, langfristige Weiterbildungsinitiative, die ein gemeinsames, einheitliches Verständnis zum Thema Digitalisierung und eine neue Lernkultur in der gesamten Unternehmensgruppe etablieren soll.
Christoph Werner

Christoph Werner

HR Manager Digital Learning
Otto Group
Nina Schwarting

Nina Schwarting

Senior HR Manager Digital Learning
Otto Group
Neugierig auf den ganzheitlichen Ansatz zum Thema Gleichberechtigung, Vielfalt & Inklusion bei IKEA? In diesem Vortrag geht es darum, wie wir es bei IKEA geschafft haben, unsere Zielsetzung 50/50 Frauen und Männer in Führungspositionen zu erreichen, was wir darüber hinaus noch tun und vorhaben und wie uns das magische Dreieck aus Zusammenarbeit zwischen Sustainability, Communications und People & Culture geholfen hat.
Franka Keßler

Franka Keßler

Equality, Diversity & Inclusion Leader
IKEA Deutschland
Als Managerin bei Google hat Elly Oldenbourg in Teilzeit und Jobsharing gearbeitet und hinterfragt New Work: „Ich möchte mehr Menschen dazu ermutigen, viel eigenverantwortlicher das »New« in der »New Work« Debatte zu gestalten. Denn Neues Arbeiten ist nicht nur Aufgabe von Unternehmen, sondern muss neben den vielen Buzzwords auch genau dort begonnen werden, wo man direkt etwas bewirken kann: bei sich selbst.“
Elly Oldenbourg

Elly Oldenbourg

Industry Lead & Sidepreneur
Google Germany & selbstständig

Elly Oldenbourg ist Gen Y mit multikulturellem Hintergrund, Mutter und seit 16 Jahren im Marketing & Vertrieb von internationalen Unternehmen tätig. Seit 8.5 Jahren arbeitet sie als Managerin bei Google, 3 Jahre davon in Teilzeit und im Jobshare. Zudem ist sie nebentätig selbständig u.a. als Gastgeberin von Salons und Speakerin zu Themen wie New Work. Elly möchte mehr Menschen, insbesondere im Corporate-Umfeld, dazu ermutigen, eigenverantwortlicher und achtsamer das »New« in der »New Work« Debatte mit zu gestalten. Für ein sinnerfüllteres, nachhaltigeres Selbst – und Welt.
Der passende Stimmklang, wirkungsvolle Pausen, überzeugende mimische Signale, organische Gestik: Alles da, wenn wir gerne etwas erzählen, was wir selbst durchlebt haben. Vorne beim Präsentieren bleibt von dieser Ausdruckskraft leider oft viel auf der Strecke. Im Workshop erleben sie wie das geht: Copy — Paste von Ihrer eigenen
Sprechenergie!
Wolf-Christian Puchner

Wolf-Christian Puchner

Inhaber
authentischer.de

Puchner trainiert Vorstände, Pressesprecher und Führungskräfte für typgerecht wirkungsvolle Redebeiträge vom Präsentieren intern über Verhandlungen und Vorträge bis zum TV-Auftritt. Der Mitentwickler einer hochauflösenden Stimmananlysesoftware produziert Videobeiträge, gibt Seminare und vermittelt als Dozent, Sängercoach sowie als Stimmtherapeut. Schauspielstudium, Weiterbildungswissenschaften, Gesangs- und Sprechstimmlehre sowie Unternehmenskommunikation und -Rhetorik waren seine Ausbildungs- und Studienschwerpunkte.
Tour 1: Jugglehub + Tandemploy
Tour 2: Intraprenör + Axel Springer

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

Silvia Steude

Silvia Steude

Geschäftsführerin
JuggleHub
Katja Thiede

Katja Thiede

Geschäftsführerin
JuggleHub
Steffen Welsch

Steffen Welsch

Chief Innovation Officer
Tandemploy

Steffen Welsch ist Chief Innovation Officer bei Tandemploy.
Johannes Burr

Johannes Burr

Leiter Personalentwicklung, Personalmarketing und Change Management
Axel Springer
Der Anpassungsdruck in Unternehmen steigt. Unabhängig der Treiber, wie Digitalisierung oder Marktverschiebungen, die Anforderungen an die Unternehmen als Organisation bleiben gleich. Diese Transformationsprozesse gilt es zu gestalten.
Christian Thiel

Christian Thiel

Geschäftsführer
Bertschat & Hundertmark Gruppe
Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre begann Christian Thiel seine berufliche Laufbahn in einer Unternehmensberatung mit Schwerpunkt in der Beratung von Betriebsräten und Gewerkschaften. Anschließend war er in verschiedenen Funktionen in einem internationalen Beratungsunternehmen tätig. Zuletzt verantwortete er als Director Workforce Transformation u.a. die Begleitung komplexer und internationaler Reorganisationsprojekte. In den vergangenen 16 Jahren begleitete er über 300 nationale und internationale Transformationsprojekte. Seit 2019 ist er als Geschäftsführer in der Bertschat & Hundertmark Gruppe für den Bereich Workforce Transformation verantwortlich und begleitet Organisationen bei der erfolgreichen Gestaltung von Transformationsprojekten. Christian Thiel lehrt, unter anderem an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, zu den Themen „strategisches Marketing“ sowie „Personal und Organisation“ und ist Dozent bei der Quadriga Hochschule zum Thema „Change“.
In Stellenanzeigen zählt jedes Wort. Das belegt unsere Studie: Mit den richtigen Begriffen lassen sich sowohl Frauen als auch Männer stärker ansprechen. Wir zeigen euch, wie auch ihr bessere Anzeigen textet und damit bis zu 50 % mehr Bewerbungen generieren könnt.
Ingolf Teetz

Ingolf Teetz

CEO
milch & zucker
Ingolf Teetz ist Mitgründer von milch & zucker und seit 2014 CEO des Unternehmens. Nach wie vor leitet er den Geschäftsbereich Software und Technologie. Dazu gehört die Weiterentwicklung der Produktstrategie für die Recruiting-Lösungen der BeeSite-Produktfamilie. Unter seiner Leitung entwickelten sich ausgereifte Produkte, die wiederholt als „Bestes Bewerbermanagement-System Deutschlands“ ausgezeichnet wurden. Des Weiteren begleitet er große und mittelständische Unternehmen bei der Einführung von Recruiting- und Talentmanagement-Software mit seiner Erfahrung in internationalen HR-Prozessen und seiner Begeisterung für die Programmierung von Software. Ingolf Teetz wurde am 31. Mai 1971 in Osnabrück geboren. Von 1990 bis 1998 studierte er Physik an der Universität Osnabrück und der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seit seinem 17. Lebensjahr entwickelt er eigene Software. Nach freier Tätigkeit als IT-Berater folgte 1998 die Gründung seines Unternehmens. Ingolf Teetz ist seit 2006 Mitglied des Board of Directors des HR Open Standards Consortiums. Diese internationale Non-Profit-Organisation mit Sitz in den USA entwickelt Standards für den Austausch von HR-Daten, um die Integration von HR-Systemen zu vereinfachen.
Stephan Valats

Stephan Valats

Senior-Konzeptioner/-Texter
milch & zucker
Stephan Valats ist in Oberhessen aufgewachsen und zog 1999 für sein Werbetechnik- und Werbewirtschafts-Studium an der Hochschule der Medien nach Stuttgart. Nach seinem Abschluss blieb er in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt und startete seine Texter-Laufbahn. Er sammelte mehrjährige Erfahrung in B2C (vor allem Handelskommunikation), B2B, Employer Branding sowie regionalem Marketing. 2016 kehrte er in seine alte Heimat zurück. Als Senior-Konzeptioner/-Texter bei den Employer Branding Experten von milch & zucker sorgt er seitdem für starke Arbeitgebermarken und begeisternde Candidate Journeys. Wie es sich bei milch & zucker gehört immer im Zusammenspiel von HR Marketing und HR Software. Zudem hält er als Dozent am Kreativkader Stuttgart weiterhin die Verbindung mit dem Süden und gibt dort sein kreatives Fachwissen an den Texternachwuchs weiter.
Auf den ersten Blick sind Assessment Center Instrumente einer alten Welt – vertikal, künstlich, auf Impression Management angelegt, der Titel „Beobachter“ spricht Bände. Man kann die methodische Idee aber auch komplett neu denken, sodass es mehr als kosmetische Korrekturen sind: Es gibt Lösungen für neue digitale und agile Arbeitswelten und für Mitarbeiter mit neuen Erwartungen an sie.
Michael Paschen

Michael Paschen

Geschäftsführer
Profil M
seit 04/01
Geschäftsführer der Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG

01/01 - 03/01
Selbstständiger Trainer und Berater für HR-Management

01/00 - 12/00
Bereichsleiter und Partner bei der Kienbaum Management Consultants GmbH

10/98 - 12/99
Seniorberater bei der Kienbaum Management Consultants GmbH
Nach dem Abschluss die Work-Life-Balance: mit gehöriger Portion Homeoffice, damit die Sabbaticalplanung nicht im Pendlerstress erstickt? Vorurteile helfen bei der Nachwuchssuche nicht weiter! Eckhard Köhn zeigt, was Absolventen wirklich wichtig ist – und wie man sie fürs eigene Unternehmen gewinnt.
Eckhard Köhn

Eckhard Köhn

CEO
Studitemps
Seit 2011 operativ tatig bei der Studitemps GmbH, Köln
2008 – 2010 Managing Director der DKV EUROSERVICE Gruppe
2001 -2007 CEO der NEWTRON AG und von JOBLINE Gesellschaften
1997 – 2000 Vice President bei der DAIMLER AG
1994 – 1997 GEMINI CONSULTING
Dipl.-Ing. Automatisierungstechnik – Bochum, Sheffield, Waco

Curiosity Networking

10:20 – 11:20
Wir machen Networking leicht! In diesen Roundtables treffen Sie die Kolleg*innen, die Ihre Interessen teilen und vor ähnlichen Problemstellungen stehen. Vernetzen Sie sich mit Ihren Kolleg*innen bei einer gemütlichen Fahrt auf der Spree.
Novartis Pharma hat seine Führungskultur verändert und Performance Ratings abgewählt – zugunsten von Empowerment der Mitarbeiter bei Zielvereinbarung und – erreichung. Ziel ist der Kulturwandel hin zu „Inspired. Curious. Unbossed“. Was muss im Bereich Führung und Performance Management getan werden, um von extrinsischer zu intrinsischer Motivation zu gelangen? Tobias Glück stellt die Ergebnisse vor.
Tobias Glück

Tobias Glück

Geschäftsführer People & Organization und Arbeitsdirektor
Novartis

Tobias Glück ist Geschäftsführer People & Organization bei der Novartis in Deutschland. Unter anderen liegt derzeit sein Schwerpunkt darin die Novartis Kulturinitiative “Inspired, Curious & Unbossed”“ mittels innovativer und modernen Personalinstrumente zu etablieren.
Mister Spex will als Unternehmen in der kommenden Zeit stark expandieren. Das erfordert eine schnelle aber auch nachhaltige Skalierung. Alle Prozesse und Strukturen müssen auf den Prüfstand der langfristigen Skalierbarkeit gestellt werden. Um dies umzusetzen, braucht es eine agile Kultur untersetzt mit einem hohem Exzellenzanspruch und hoher Umsetzungsstärke. Maren Kroll berichtet, wie das bei Mister Spex gelingt.
Maren Kroll

Maren Kroll

Chief Human Resources Officer
Mister Spex
Haben Sie dieses Gefühl auch schon erlebt? Sie fühlen sich wie in einem Hamsterrad bei HR und können nur operativ reagieren? Manuela Becker präsentiert die Projekt-„Reise“ von Vinni, der Invia HR Chatbot,der wichtige Aufgaben im Employee Services übernimmt und häufig gestellte Mitarbeiterfragen jederzeit beantwortet. Erleben Sie, wie HR durch den gezielten Einsatz entlastet wird, neue agile Rollen entstanden sind und sinnhafte Digitalisierung Freiraum für wertschöpfende HR Themen schaffen kann.
Manuela Becker

Manuela Becker

Director HR
Invia Group
Gerade bewegt die Bayerische, wie viele andere auch, das größte Transformationsprojekt unserer Unternehmensgeschichte. Das HR-Team will den Change nicht nur um des Changes Willen machen, sondern ihn gemeinsam mit den Mitarbeitenden gestalten. Ist es denn wirklich realistisch ein Change-Projekt transparent und erlebbar zu gestalten? Mitarbeiter untereinander zu vernetzen und sie fit für die Zukunft zu machen? Ja, wir glauben fest daran! Gerne teilen Michaela
Matus und Kolleg*innen ihre Erlebnisse mit allen Stürmen und Rückenwinden,
die ihnen auf diesem Weg dabei begegnen.
Michaela Matus

Michaela Matus

Referentin Personal- und Organisationsentwicklung
die Bayerische
Tanja Bauer

Tanja Bauer

Referentin Personal- und Organisationsentwicklung
die Bayerische
Alexander Müller-Benz

Alexander Müller-Benz

Leiter Personal, Nachhaltigkeit und interner Service
die Bayerische
Die Diakonie Baden arbeitet steig daran, die Familienfreundlichkeit unseres Verbandes zu verbessern. Dafür wurde eine Plattform geschaffen, um bestehende Angebote im Hinblick auf Vereinbarkeit Familie und Beruf im Hinblick auf
Anwendung, Nutzen, etc. zu analysieren, neue Bedarfe zu erfragen, Ideen zu sammeln und konkrete Wünsche und Maßnahmen abzuleiten.
Jasmin Kraetz

Jasmin Kraetz

Personalreferentin
Diakonie Baden
Neben ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit treten zunehmend soziale Nachhaltigkeitsthemen auf den Anforderungskatalog der Personaler. Steffen Fischer wurde im Rahmen eines Lieferantenaudits mit dieser Frage konfrontiert und ist kurzerhand dazu ernannt worden neben seiner klassischen HR-Rolle. In diesem Erfahrungsbericht hören Sie, wie ifm electronics sich diesem Thema genähert haben bzw. ob es sich zum eher traditionellen HR-Management unterscheidet.
Steffen Fischer

Steffen Fischer

Geschäftsführer Personal, Mitglied der zentralen Konzerngeschäftsleitung
ifm electronic

Steffen Fischer ist Zentralgeschäftsführer Personal beim international agierenden Automatisierungsunternehmen ifm electronic gmbh und Mitglied der zentralen Geschäftsführung der ifm-Gruppe. Zuvor war er Personalleiter beim Triebwerkshersteller MTU Maintenance Berlin-Brandenburg GmbH. Steffen Fischer beschäftigt sich mit ganzheitlichen Ansätzen des Personalmanagements in all seinen Facetten und ist Mitautor der BPM-Broschüren „Die Personalstrategie kompakt“ und „Der Personalstratege konkret“ sowie „Zwischen Euphorie und Skepsis - KI in der Personalarbeit“. Seit 2014 ist er Leiter der Fachgruppe Strategisches Personalmanagement beim Bundesverband der Personalmanager e.V. in Berlin und seit 2015 Singapur-Wirtschaftsbotschafter für den deutschen Mittelstand.
Mit dem Ziel unsere Operational Excellence zu steigern haben wir im HR Bereich bei InnoGames im letzten Jahr vermehrt auf Automatisierung von Prozessen gesetzt, der Strategie folgend: Lass die Technik den Job machen, den diese am besten kann!
Anhand unseres Projekts “Roadmap“ nehme ich Sie in diesem Vortrag auf unsere Journey mit vielen Praxisbeispielen mit. Ich präsentiere unsere Learnings (und Hick ups) von Toolauswahl bis Tipps zur Projektplanung und IT- Partnerwahl sowie positive Seiteneffekte und notwendige Skills im HR Team Setup.
Susanne Maas

Susanne Maas

Head of HR Operations
InnoGames

Nach Abschluss ihres Studiums mit Auslandsaufenthalten in Italien und England mit Schwerpunkt Organisationstheorien und Internationale Beziehungen begann sie ihre berufliche Laufbahn im Gesundheitswesen. Über die Geschäftsführungsassistenz des Kath. Kinderkrankenhauses Wilhelmstift gGmbH fand Susanne den Weg in den Personalbereich, welchen sie über Jahre verantwortlich leitete. Nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt in den USA mit HR fremder Tätigkeit an der Standford University, kehrte Susanne 2013 als Team Lead HR Operations und HR Business Partner zu ihrem jetzigen Arbeitgeber InnoGames in den Personalbereich zurück. Seit 2017 ist sie in ihrer jetzigen Position. Susanne verantwortet die Bereiche HR Operations, HR Analytics und HR IT.
Verzerrte Wahrnehmungsmuster prägen Entscheidungen und Zusammenarbeit. Wir alle nutzen kognitive Abkürzungen, die uns helfen, die Komplexität der Umwelt in Schubladen zu sortieren. Kreative (Team-)Ideen entstehen selten in Schubladen, sondern dann, wenn alle ihr Potenzial einbringen können. Wir entwickeln Ideen, wie wir Mut aufbringen können, den Perspektivwechsel zu wagen und Teamarbeit zu stärken.
Hanna Völkle

Hanna Völkle

Expert
EAF Berlin

Hanna Völkle ist Politikwissenschaftlerin und Diversity Trainerin. Als Expert arbeitet sie bei der EAF Berlin an den Schnittstellen von Vielfalt, Gender und Digitalisierung der Arbeitswelt. In verschiedenen Formaten begleitet sie Organisationen zu den Themen Diversity und Unconscious Bias.
Tannaz Falaknaz

Tannaz Falaknaz

Junior Expert
EAF Berlin

Tannaz Falaknaz arbeitet als Junior Expert in den Bereichen Politik und Internationales. In diesem Rahmen leitet sie Empowerment-Seminare für mehr Vielfalt in der Politik und beschäftigt sich mit unbewussten Denkmustern im politischen Kontext.  
Tour 1: Jugglehub + Tandemploy
Tour 2: Intraprenör + Axel Springer

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

Silvia Steude

Silvia Steude

Geschäftsführerin
JuggleHub
Katja Thiede

Katja Thiede

Geschäftsführerin
JuggleHub
Steffen Welsch

Steffen Welsch

Chief Innovation Officer
Tandemploy

Steffen Welsch ist Chief Innovation Officer bei Tandemploy.
Johannes Burr

Johannes Burr

Leiter Personalentwicklung, Personalmarketing und Change Management
Axel Springer
Aus einer Datenbasis von über 1 Mio. Bewerbungsprozessen pro Jahr haben wir drei zentrale Entscheidungskriterien von Top-Kandidaten identifiziert. Was müssen Unternehmen genau tun, um als Arbeitgeber ganz vorne mit dabei zu sein?
Yannick Evans

Yannick Evans

Head of SaaS Sales
softgarden
Als Head of SaaS Sales von softgarden ist Yannick Evans für den Software-Vertrieb in der DACH-Region zuständig. Treffsicher wie nur ein ehemaliger Profibasketballer sein kann, versteht er sich insbesondere in softwaregestützten HR-Digitalisierungsprojekten im deutschen Mittelstand. Der Absolvent der NORDAKADEMIE, der Hochschule für Wirtschaft, sowie gelernter Bankkaufmann punktet zudem mit umfassendem Branchen-Knowhow, tiefem Verständnis der aktuellen Herausforderungen im Recruiting sowie Leadership-Skills aus 10 Jahren Laufbahn im Mannschaftssport. Er und sein Team sind ambitioniert, Unternehmen zu besseren Kandidaten und damit zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil zu verhelfen.
Im April 2019 führte Porsche das „Porsche JobRad“ ein – innerhalb kurzer Zeit ist die Zahl der Nutzer des Dienstfahrradmodells auf mehr als 2.300 Mitarbeiter gestiegen. Eine 360°-Betrachtung der „Porsche JobRad“ Erfahrung mit vielen Tipps für Firmen, die Dienstradleasing anbieten wollen.
Thomas Waschek

Thomas Waschek

Leiter Compensation & Benefits
Porsche
Thomas Waschek ist seit 2016 Leiter des Bereichs Compensation & Benefits der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die Themen Stellenbewertung (Grading), der Implementierung/Steuerung von Vergütungsthemen (Compensation) sowie für die Implementierung von Nebenleistungsangeboten (Benefits) im Porsche Konzern. Der gelernte Volljurist ist seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Funktionen im Management innerhalb und außerhalb der Porsche AG tätig.
Holger Tumat

Holger Tumat

Geschäftsführer
JobRad
Holger Tumat ist seit 2011 gemeinsam mit Ulrich Prediger Geschäftsführer der JobRad GmbH. Die JobRad GmbH ist Marktführer im Wachstumssegment Dienstradleasing.
Aktuelle Studien zeigen: Mittelständler sind attraktive Arbeitgeber! Vermeintliche Schwächen des Mittelstandes werden von vielen Kandidaten gar nicht als solche aufgefasst. Wer sich als Top-Arbeitgeber präsentieren will, braucht überzeugende Argumente. Rudi Bauer zeigt, wie Sie Bewerber zielgerichtet ansprechen und für Ihr Unternehmen begeistern.

 

Rudi Bauer

Rudi Bauer

Chief Evangelist
StepStone
Rudi Bauer verfügt über 25 Jahre Management- und Führungserfahrung in der Telekom-, IT- und Werbebranche. Neben seiner Rolle als Chief Evangelist für StepStone ist er auch Mitbegründer der Wiener Agentur active concepts mit den Schwerpunkten Unternehmenskultur, Coaching, Strategieberatung und Teamentwicklung.
Wir machen Networking leicht! In diesen Roundtables treffen Sie die Kolleg*innen, die Ihre Interessen teilen und vor ähnlichen Problemstellungen stehen. Vernetzen Sie sich mit Ihren Kolleg*innen bei einer gemütlichen Fahrt auf der Spree.

Meet the Speakers

11:30 – 12:30
12:30 – 13:45

Mittagspause

12:30 – 13:45
Für viele HRler ist das Trennen von Mitarbeitern immer noch ein Tabuthema. Doch wo Anwälte über die Modalitäten entscheiden, verlieren in aller Regel beide Parteien. Max Lehmann plädiert dafür, dass Werte stärker als Paragraphen über die Art der Trennung entscheiden und gibt Einblick in gelungene und weniger gelungene Beispiele von Trennungsmanagement.
Max Lehmann

Max Lehmann

Senior Director HR
Sixt Leasing
Computacenter hat lokale Vorgehensweisen für (variable) Vergütung, Gehaltsstrukturen und Recognition Programme in ein globales CoE überführt. Ziel: Unternehmensweit einheitliche Richtlinien für die Vergütung und eine an den Unternehmenszielen und -werten orientierte Pay-for-performance-Kultur. Tanja Eschke beschreibt Herausforderungen und Learnings.
Tanja Eschke

Tanja Eschke

Head of Reward
Computacenter
Mit den Botschaften „Codesichtig?“ und „Zu viele Nullen um dich herum?“ ist eine aufmerksamkeitsstarke und crossmediale Kampagne entwickelt worden, um ITler anzusprechen. Dabei bedienten wir uns einer durchdachten Storyline „von zu Hause, zur Arbeit und wieder nach Hause“ mit mehreren Touchpoints. Freuen Sie sich auf Insights zur Umsetzung und Analyse der IT Kampagne der apoBank.
Alexander Hohaus

Alexander Hohaus

Employer Branding & Personalmarketing
Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Alexander Hohaus (M.Sc.) ist in den Bereichen Employer Branding und Personalmarketing zuhause. In seinem Bachelor- und Masterstudium hat er in diesem Themengebiet quantitative Forschungen durchgeführt, beispielsweise zum Informationsverhalten von Schülern und Studierenden oder auch der Relevanz von Arbeitgebersiegeln. Seit 2013 ist er bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank in Düsseldorf tätig und zuständig für Employer Branding und Personalmarketing. 2019 wurde Alexander Hohaus als Personalmarketing Innovator des Jahres ausgezeichnet.
Der Vortrag stellt neue Gesetze (z.B. ARUG II, Abrufarbeit) und laufende Gesetzgebungsvorhaben (z.B. zum Whistleblowing) vor. Er berichtet über wichtige Grundsatzentscheidungen der letzten Monate (von „A“ wie Aufsichtsratsmitbestimmung bis „Z“ wie Zeugnis), aber auch über manche untergerichtliche Skurrilität.
Prof. Dr. Martin Diller

Prof. Dr. Martin Diller

Partner, Rechtsanwalt
Gleiss Lutz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Sozietät Gleiss Lutz Stuttgart. Seit 1992 Rechtsanwalt bei Gleiss Lutz. Seit 1996 Partner bei Gleiss Lutz. Honorarprofessor der Universität Würzburg.
Am Beispiel der Integrierten Leitstelle, die die Drehscheibe für Notfallsituationen für den Rettungsdienst und die Feuerwehr ist, wird deutlich, wie die Etablierung eines BGM in die vorhandene HR-Strategie gelingen kann und warum es vor allem auch als Kulturwandlungsprozess zu verstehen ist. Seien Sie neugierig…
Sabine Can

Sabine Can

Leiterin des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
Stadt München

Can, Sabine, Jahrgang 1981. Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten (1997 – 2000), Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin (2001 – 2003), Ausbildung zur Organisatorin (2005), Zertifikatsstudium „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ an der Universität Bielefeld (2008 – 2009). Seit 2000 bei der Landeshauptstadt München im Arbeits- und Gesundheitsschutz beschäftigt, zunächst in der Bearbeitung rechtlicher Grundsatzfragen und seit 2005 als Gesundheitsmanagerin im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Seit 2014 leitet sie das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Landeshauptstadt München. In dieser Funktion liegt ihr Schwerpunkt auf der strategischen Weiterentwicklung des Themas innerhalb der Stadt München.
Florian Hellmeier

Florian Hellmeier

Leiter
Integrierte Leitstelle München

Florian Hellmeier, Jahrgang 1972, ist Feuerwehrwehrmann bei der Landeshauptstadt München. Nach seiner Ausbildung zum Rettungsassistenten und erfolgreichem Abschluss des Studiengangs Architektur in Hessen, wechselte er vom Main an die Isar. Seit 2001 arbeitet Hellmeier bei der Berufsfeuerwehr München in verschiedenen Funktionen bei der Integrierten Leitstelle (ILS) und qualifizierte sich zum HR-Manager, bevor er 2019 die Gesamtverantwortung für 240 Beschäftigte übertragen bekommen hat. Das Leben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Arbeiten in der ILS zum Positiven zu verändern, steht für ihn in seiner Führungsrolle im Mittelpunkt.
Unter der Überschrift FUN („Fitness Unlimited“) etabliert Henkel ein Programm, das
Bewegung, Sport und Teamerleben bei der Arbeit und in der Freizeit zum Ziel hat. Unter „Employee Care“ bietet Henkel deshalb vom Gesundheitsteam gezielt navigierte Angebote.
Dr. Andreas Bauck

Dr. Andreas Bauck

Director Corporate Health
Henkel
Manchmal braucht es nur einen kleinen Verhaltensanreiz – einen Nudge – damit die Mitarbeiter:innen die richtigen Entscheidungen treffen können. Auch um Vielfalt zu fördern und Diskriminierung zu vermeiden, können Sie solche Verhaltensanreize setzen. Wir stellen Ihnen in diesem Workshop 10 praktische Tipps für mehr Vielfalt vor.
Dr. Katharina Schiederig

Dr. Katharina Schiederig

Global Lead Diversity & Inclusion
TUI

Dr. Katharina Schiederig ist seit August 2019 als Global Lead Diversity & Inclusion für die TUI Group tätig. Von 2017-2019 leitete sie die Geschäftsstelle des Bundesverbands der Personalmanager (BPM) in Berlin. Zuvor arbeitete die promovierte Politologin als HR-Trainerin mit Fokus Diversity Management und gründete ein HR-Start-up. Von 2012-2017 war Katharina Schiederig für das Beratungsinstitut EAF Berlin tätig. Von 2009-2012 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität und setzte sich mit den Perspektiven für eine zukunftsorientierte Personalpolitik auseinander.
Cawa Younosi

Cawa Younosi

Personalleiter Deutschland
SAP

Cawa Younosi ist Personalleiter Deutschland bei SAP SE und Mitglied der Geschäftsleitung bei der SAP Deutschland und ist damit verantwortlich für über 22 000 Mitarbeiter. Zuvor war er gut vier Jahre als Director Corporate Affairs im Office des Geschäftsführers der SAP Deutschland tätig. Younosi begann seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Telekom und wechselte nach Stationen bei TNT Express und Atos Origin im August 2009 zur SAP.
Tour 3: Axel Springer
Tour 4: Intraprenör

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

Sven Rebbert

Sven Rebbert

Senior Manager People & Culture
Axel Springer
Johannes Burr

Johannes Burr

Leiter Personalentwicklung, Personalmarketing und Change Management
Axel Springer
Carsten Meier

Carsten Meier

Mitgründer
Intraprenör

Carsten Meier ist Mitgründer von Intraprenör, einer Organisation, die in keine Schublade passt. In einer Mischung aus Unternehmensberatung, Agentur, Tech-Startup und Inkubator entwickelt er mit seinem Team Organisationen, Mitarbeitermarken, Transformations- und Lernprogramme. Zum Portfolio gehören Kunden wie Zalando, SAP, Outfittery oder FitX und ein eigener New-Work-Space in Berlin. Intraprenör wurde 2018 mit dem 1. Platz beim XING New Work Award 2019 mit dem HR Excellence Award als Personalberatung des Jahres ausgezeichnet worden.
Digital Leadership ist mittlerweile in fast jedem Unternehmen angekommen. Aber was macht einen talentierten Digital Leader aus? Und wie können wir selbst lernen, moderne Führungstools in unsere Arbeit zu integrieren? Erleben und testen Sie mit uns ein paar der neusten Digital Leadership Tools.
Nicole Seifert

Nicole Seifert

Geschäftsführerin
FEEDBACKPEOPLE Managementberatung
Seit 2012
Gründerin & Geschäftsführerin der FEEDBACKPEOPLE Managementberatung GmbH

2005 – 2012
Seniorberaterin für Human Resources Management bei der Profil M GmbH & Co. KG

2004 – 2005
Selbstständige Beraterin für Human Resources Consulting für die Profil M GmbH & Co. KG und eligo

2001 – 2004
Zunächst freiberufliche Tätigkeit, dann angestellte Fachberaterin beim Kölner Institut für Managementberatung

1999 – 2003
Freiberufliche Tätigkeit für noesis Personalberatung, Kienbaum (Geschäftsbereich Human Resources Management), Profil M GmbH & Co. KG

1996 – 2003
Studium: Psychologie an der Universität des Saarlandes, Abschluss: Diplom-Psychologin
Miriam Flosdorff

Miriam Flosdorff

Seniorberaterin
FEEDBACKPEOPLE Managementberatung

Seit 2019
Seniorberaterin der FEEDBACKPEOPLE Managementberatung GmbH

2017 – 2019
Management Consultant im Bereich „Talent & Organization“ bei der Accenture GmbH

2013 – 2017
HR-Managerin und Ausbildungsleitung in der Personal- und Organisationsentwicklung bei der Adecco Germany Holding SA & Co. KG

2011 – 2013
Junior Consultant bei der Balzer & Partner Vertriebs- und Personalberatung

2007 – 2013
Studium: Psychologie an der Maastricht University & der Florida International University sowie der RWTH Aachen, Abschluss: Master of Science Psychologie
Jeder zweite junge Mensch fühlt sich nach dem Abschluss seines Studiums noch nicht bereit, in den Arbeitsmarkt einzutreten und 88 Prozent der Studierenden möchten bei ihrer Berufswahl besser unterstützt werden. Wir geben Ihnen spannende Insights & Tipps, um die jungen Talente besser zu verstehen und auf die Zukunft der Arbeit vorzubereiten.
Svenja Rausch

Svenja Rausch

Head of Marketing DACH
JobTeaser
Svenja Rausch ist Head of Marketing DACH bei JobTeaser, wo sie den Markenauftritt der führenden Recruitingplattform für Studierende Europas verantwortet. Bevor sie die Markeneinführung für das mit 50 Mio. EUR geförderte Start-up aus Paris in der Region übernahm, war sie verantwortlich für den digitalen Markenauftritt der Universität zu Köln. Neben ihrem digitalen Know-How bringt sie umfangreiche Kenntnisse zur themenorientierten Markenführung und Profilbildung deutscher Hochschulmarken im internationalen Umfeld mit. Svenja moderiert Workshops und Podiumsdiskussionen zur digitalen Markenentwicklung, Employer Branding sowie zur Karriereorientierung der jungen Generationen.
In Zeiten, in denen Unternehmen mit viel Aufwand nach passendem Fachpersonal suchen, sollten Bewerber in ihrer Candidate-Journey nur beste Erlebnisse und größte Wertschätzung erfahren. Aber ist das so? Haben Unternehmen ihre Hausaufgaben erledigt? Erfüllen zum Beispiel Karriere-Webseite und Bewerbungsformulare alle wichtigen Kriterien?

Der Vortrag zeigt, mit welchen Methoden Unternehmen den Erfolg ihrer Rekrutierungsstrategien steigern und welche die 10 wichtigsten Handlungsfelder im Rekrutierungsprozess sind.

Matthias Olten

Matthias Olten

Bereichsleitung Auditierung / Zertifizierung
Jobware
Nach einer Ausbildung und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften u.a. an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main arbeitete Matthias Olten in mehreren Leitungsfunktionen im Online- und HR-Bereich in Medienkonzernen. Bei der Verlagsgruppe Handelsblatt startete er eine der ersten Jobbörsen in Deutschland, weitere HR-Online-Plattformen folgten. Nach über 8 Jahren als Mitglied der Geschäftsführung der Jobbörse kalaydo.de leitet Olten von 2014-2019 im Medienhaus DuMont das Team HR-Solutions. Seit Mitte 2019 verantwortet Olten den neu geschaffenen Geschäftsbereich Auditierung/Zertifizierung bei der Jobware GmbH.
Wenn aktuelles Wissen aus der Spitzenforschung an der Schnittstelle zwischen Technologie und Management der TUM School of Management auf Erfahrungen aus Unternehmen trifft, entstehen Synergien, die ganz neue Formen der Führungskräfteentwicklung ermöglichen. Im Mittelpunkt dieses Panels stehen neue, digitale Ansätze der Weiterbildung, die auch Selbsterfahrungen in virtuellen Welten möglich machen.
Heike Dansachmüller

Heike Dansachmüller

Head of Human Resources
d-fine
Hauke Wellhöner

Hauke Wellhöner

Director Corporate Human Resources
Wacker Neuson
Bernhard Kraus

Bernhard Kraus

Managing Director Executive Education
Executive Education Center - TUM School of Management
Claudia Paul-Helten

Claudia Paul-Helten

Representative Office
Executive Education Center - TUM School of Management
Dr. Emanuel Schreiner

Dr. Emanuel Schreiner

Senior Manager Leadership & Leadership Development
Technische Universität München
Jeder zweite junge Mensch fühlt sich nach dem Abschluss seines Studiums noch nicht bereit, in den Arbeitsmarkt einzutreten und 88 Prozent der Studierenden möchten bei ihrer Berufswahl besser unterstützt werden. Wir geben Ihnen spannende Insights & Tipps, um die jungen Talente besser zu verstehen und auf die Zukunft der Arbeit vorzubereiten.
Svenja Rausch

Svenja Rausch

Head of Marketing DACH
JobTeaser
Svenja Rausch ist Head of Marketing DACH bei JobTeaser, wo sie den Markenauftritt der führenden Recruitingplattform für Studierende Europas verantwortet. Bevor sie die Markeneinführung für das mit 50 Mio. EUR geförderte Start-up aus Paris in der Region übernahm, war sie verantwortlich für den digitalen Markenauftritt der Universität zu Köln. Neben ihrem digitalen Know-How bringt sie umfangreiche Kenntnisse zur themenorientierten Markenführung und Profilbildung deutscher Hochschulmarken im internationalen Umfeld mit. Svenja moderiert Workshops und Podiumsdiskussionen zur digitalen Markenentwicklung, Employer Branding sowie zur Karriereorientierung der jungen Generationen.

Curiosity Networking

13:45 – 14:45
14:55 – 15:50
Zeitgleich mit der digitalen Transformation vollzieht sich in den 20er Jahren des 21. Jahrhunderts ein Wertewandel, der die Arbeitswelt und unser gesellschaftliches Miteinander ebenso umkrempeln wird: auf neue Rollenbilder, Lebenswünsche und eine veränderte Aufgabenverteilung in den Familien müssen auch Unternehmen reagieren, wenn sie dauerhaft Erfolg haben wollen.
Dr. Franziska Giffey

Dr. Franziska Giffey

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Martin Seiler

Martin Seiler

Vorstand Personal und Recht
Deutsche Bahn
Martin Seiler ist seit Januar 2018 Vorstand Personal und Recht der Deutschen Bahn AG. Zuvor war er in verschiedenen HR-Funktionen bei der Deutschen Telekom tätig, zuletzt ab Juni 2015 als Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor Telekom Deutschland. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Deutschen Post. Nach Stationen u.a. bei Deutscher Postgewerkschaft und ver.di übernahm er ab 2003 verschiedene Management Funktionen bei der Deutschen Post in Bonn.
Inga Dransfeld-Haase

Inga Dransfeld-Haase

Präsidentin
Bundesverband der Personalmanager

Inga Dransfeld-Haase ist seit 2008 bei der Nordzucker AG beschäftigt. Seit 2017 verantwortet sie als Head of Corporate Functions die Bereiche Human Resources, Legal, Data Protection, Risk Management und Internal Audit. Seit Sommer 2019 ist Inga Dransfeld-Haase Präsidentin des Bundesverbandes der Personalmanager. Vor ihrer Tätigkeit bei der Nordzucker AG war sie als Rechtsanwältin tätig.
15:50 – 16:20

Kaffeepause

15:50 – 16:20
Hand aufs Herz: Innovationssprints und selbstorganisiertes Arbeiten in hierarchiefreien Teams ist anstrengend! Frameworks wie Design Thinking oder Scrum prägen Teamarbeit, aber entscheidend ist auch das Verhalten jedes einzelnen Teammitglieds und die Art und Weise der Kommunikation und Kooperation. Wie können die im Team liegenden Skills und Potenziale genutzt werden, um leistungsfähiger und zufriedener zu werden?
Anna-Lena Brand

Anna-Lena Brand

Head of Talent Acquisition Partner
AXA
„Personalmanagement verzögert die Zukunft der Arbeit“ – das ist ein (weiterer) Vorwurf an uns, der immer lauter zu hören ist. In ihrem Vortrag zeigt Dr. Antoinette Weibel, Professorin an der Universität St. Gallen, dass Vertrauen zentral für die künftige Zusammenarbeit im Unternehmen ist. Ein zukunft fähiges Personalmanagement muss daher den Wandel von Hierarchiegläubigkeit und Darwinismus zur Selbstverantwortung, Solidarität und Experimentierfreude durch neugedachte Personalpraktiken unterstützen. Warum und wie wird im Vortrag diskutiert.
Prof. Dr. Antoinette Weibel

Prof. Dr. Antoinette Weibel

Professorin für Personalmanagement
Universität St. Gallen

Prof. Dr. Antoinette Weibel ist Vertrauens- und Organisationsforscherin und Professorin für Personalmanagement an der Universität St. Gallen. Sie ist leitende Direktorin des Forschungsinstituts für Arbeit und Arbeitswelten der Universität St. Gallen (FAA-HSG) und Präsidentin des Geschäftsleitungsausschusses des Instituts für Systemisches Management und Public Governance. Weibel studierte Ökonomie an der Universität Zürich und wurde dort 2002 mit dem Thema Kooperation in strategischen Wissensnetzwerken, Vertrauen und Kontrolle zur Lösung des strategischen Dilemmas promoviert. Im Jahr 2008 habilitierte sie mit dem Thema Governing Voluntary Work Behaviors und erhielt die Venia Legendi in Betriebswirtschaftslehre der Universität Zürich. Im selben Jahr übernahm sie den Lehrstuhl für Management an der universitären Hochschule Liechtenstein und die akademische Leitung des Bachelorstudiums.
2010 hatte sie den Lehrstuhl für Personal, Führung und Entscheidung im öffentlichen Sektor an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer inne. Im Oktober 2010 folgte sie dem Ruf der Universität Konstanz. Hier war sie Inhaberin des Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaft, insbesondere Managementlehre. Weibel ist Präsidentin des First International Network of Trust Researchers (FINT).
Ihre neuesten Forschungsprojekte drehen sich um die Frage, wie Algorithmen das Vertrauensverhältnis am Arbeitsplatz beeinflussen und was Unternehmen machen können, wenn Ihnen Stakeholdermisstrauen entgegenschlägt.
Wie organisiert man Innovation, im Großen wie im Kleinen? Welche Faktoren begünstigen, ermöglichen sie, welche behindern sie und welche Aufgabe hat Führung in diesem Zusammenhang? Welche Rolle spielt die Prognose der Zukunft bei der Gestaltung von Innovationen?
Bernhard Fischer-Appelt

Bernhard Fischer-Appelt

Unternehmer, Gründer
fischerAppelt

Fischer-Appelt Jahrgang 1965, gründete 1986 zusammen mit seinem Bruder die Agentur Fischer-Appelt Kommunikation in Hamburg. Als Mitinhaber und Geschäftsführer befasst er sich insbesondere mit den Schwerpunkten Strategieberatung, Corporate Profiling, Change Management, Branding, Themenmanagement und Steuerung von Kommunikationsprozessen. Heute ist er kreativer wie strategischer Kopf des Führungsduos. In der Zeit von 1996 - 2002 war er zudem Präsidiumsmitglied der GPRA. Von 2018-2020 war er bei Fellow, The Weatherhead Center, Harvard University.
98% aller Deutschen kennen edding. Doch warum ist die globale Marke seit 60 Jahren erfolgreich? Und warum macht es buchstäblich Sinn für edding zu arbeiten? Mit diesen und vielen weiteren Fragen hat sich das Unternehmen in den vergangenen Monaten auf die spannende Reise zum eigenen Daseinszweck – dem sogenannten „Higher Purpose“ nach Simon Sinek – gemacht. Herausgekommen sind Leitplanken für die Organisationsentwicklung und ein Wertegerüst für Mitarbeitende und Führungskräfte.
René Freyer

René Freyer

Director Human Relations & Organisational Development
edding

René Freyer, Director Human Relations & Organisational Development aus Leidenschaft bei dem die Beziehungsebene zwischen agierenden Menschen in Systemen im Vordergrund des Handeln steht. Auch nach mehr als 17 Jahren im Bereich Human Relations & Organisational Development in unterschiedlichsten internationalen Konzernstrukturen hat die Neugier für neue und spannende HR&OD Themen nicht nachgelassen… Auf seiner Reise in die Welt der Permanentmarker und Tattoo-Farben hat er halt gemacht in Unternehmen wie Saint-Gobain, Barry Callebaut und Archer Daniels Midland.
Jessica Linxweiler

Jessica Linxweiler

Manager People Development
edding

Als Managerin People Development ist Jessica Linxweiler seit 2015 verantwortlich für die internationale Personalentwicklung bei der edding AG. Das Unternehmen, das mit Permanentmarkern groß geworden ist, hat in den vergangenen Jahren seine Anwendungsfelder konsequent ausgebaut – von Druckerpatronen über Tattoo bis hin zu digitalen Tinten.
Die Frage nach Motiven im Interview ermöglicht, über fachliche Kompetenzen hinaus, nötige Persönlichkeitseigenschaften zu reflektieren. Diese spielen nachweislich eine große Rolle bei der Leistungsbereitschaft. Erfahren Sie, wie Sie durch offene Fragetechniken und empathisches Zuhören Soft Skills erfragen.
Franka Ismer

Franka Ismer

Freiberuflich
Eqly

Franka Ismer arbeitet seit über 5 Jahren in der sogenannten Arbeitswelt 4.0.. Ihre Kernthemen sind neue Arbeitsformen, Führung mit emotionaler Intelligenz, Potentialentfaltung von Mitarbeitern und Teams sowie eine kooperative und sinnstiftende Arbeitsweise. Franka hält einen Master in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation von der Universität der Künste in Berlin. Sie ist ausgebildet als systemischer Coach, Organisationsentwicklerin und Trainerin für Insights Discovery und Theory U. 
Tour 5: Dark Horse GmbH

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

Fried. Grosse-Dunker

Fried. Grosse-Dunker

Co-Founder
Dark Horse

Fried. ist Entrepreneur, Innovationsberater und Speaker. Er lebt seit 10 Jahren in Berlin, manchmal auch im Odebruch, hat die Innovationsberatung Dark Horse mit 30 Mitgründern gegründet und mit Dark Horse mehrere Bücher herausgegeben (darunter das Digital Innovation Playbook). Er hat zwischenzeitlich für Coca-Cola einen StartUp Accelerator mit aufgebaut, war Mitgründer von Home eat Home und ist nebenbei passionierter Kaffe-Liebhaber.
Schauen Sie gemeinsam mit uns über den Tellerrand: Denn die Digitalisierung wird stetig weiter voranschreiten und unseren Arbeitsalltag zunehmend bestimmen. Die Arbeitswelt muss neu gedacht werden. Unsere Experten zeigen Ihnen anhand von Best Practices neue HR-Strategien und Trends auf. Somit sind Sie bereit für die Future of Work.
Lorenz Berg

Lorenz Berg

Head of Consulting
Aon’s Assessment Solutions
Seit 2018 leitet Lorenz Berg bei Aon’s Assessment Solutions als Head of Consulting das Consultant-Team für den deutschen Markt. In seiner vorherigen Position als Principal Consultant war er mit dem Fokus auf anspruchsvolle inhaltliche Fragestellungen für unterschiedliche Kunden tätig und verantwortlich für die konzeptionelle Implementierung der Prozesse in individuelle Unternehmensstrategien. Zuvor arbeitete er von 2015 bis 2016 als HR Projektmanager bei der Hamburger Sparkasse AG in verschiedenen Projekten im Bereich der Personalentwicklung und ist seitdem zusätzlich als Lehrbeauftragter für Wirtschafts-/ Organisationspsychologie an der Universität Hamburg tätig.
Anna Wulf

Anna Wulf

Consultant
Aon’s Assessment Solutions
Seit 2019 ist Anna Wulf als Consultant für eignungsdiagnostische Prozesse und Instrumente bei Aon’s Assessment Solutions tätig. In den vergangenen vier Jahren arbeitete sie im Bereich der Personalauswahl und Personalentwicklung bei einem mittelständischen Handelsunternehmen und einem großen Einzelhandelskonzern. Dabei standen die Strukturierung von Rekrutierungsprozessessen und das Führen von Auswahlgesprächen sowie die Entwicklung und Implementierung von Personalentwicklungsmaßnahmen für Fach- und Führungskräfte im Vordergrund. Zusätzlich verantwortete Anna Wulf die kaufmännischen Auszubildenden und dualen Studierenden.
Employer Branding reicht nicht, wenn alle um die gleichen digitalen Zielgruppen kämpfen. Luzia Fink und Michael Eger, Talent Acquisition Experten der Unternehmensberatung Mercer, zeigen, wie eine wirksame Zielgruppenstrategie Elemente aus kreativem Personalmarketing und knallhartem Know-how zu Gehältern, Benefits und Rahmenbedingungen der Zielgruppen kombiniert.
Luzia Fink

Luzia Fink

Managerin im Bereich HR Transformation und Talent Acquisition
Mercer | Promerit
Luzia Fink ist Diplom-Psychologin, ausgebildeter systemischer Coach und Karriereberater und verfügt über mehr als 10 Jahre Beratungserfahrung. Den Berufseinstieg machte sie bei einer Personalberatung und war dort sechs Jahre lang als Senior Consultant / Prokuristin für die Gewinnung von Fach- und Führungskräften sowie Management-Diagnostik zuständig. Seit 2014 ist sie bei Mercer | Promerit als Managerin im Bereich HR Transformation und Talent Acquisition und für Themen wie HR Strategie, Organisation, Employee Experience, Next Level Recruiting und Active Sourcing verantwortlich.
Michael Eger

Michael Eger

Head of Marketing & Recruiting
Mercer | Promerit
Michael Eger studierte Medienwirtschaft und sammelte nach seinem Wechsel aus dem Kreativ- und Digitalbereich in die Beratung über 15 Jahre Erfahrung als Management Consultant und Projektleiter in strategischen HR-Projekten. Heute ist er als Partner in der Serviceline HR Transformation verantwortlich für Personalgewinnungs- und Digitalisierungsprojekte bei Mercer | Promerit, einem führenden internationalen HR-Beratungsunternehmen. Als Head of Marketing & Recruiting führt er dort auch die eigenen Marketing- und Talent-Acquisition-Teams.

Networking / Meet the Speakers

16:20 – 17:05
17:15 – 17:50
Sind Algorithmen die objektiveren und effizienteren Entscheider? Und können sie sich ethisch verhalten? In diesem Vortrag zeigt Katharina Zweig, wie Computer Entscheidungsregeln „erlernen“ und diese dann weiterhin anwenden und warum es dabei zwangsläufig zu ethischen Vorentscheidungen kommt. Prof. Dr. Katharina Zweig leitet das Algorithm Accountability Lab an der TU Kaiserslautern und hat den deutschlandweit einmaligen Studiengang »Sozioinformatik« ins Leben gerufen. Sie wurde unter anderem mit dem Communicator-Preis für ihre hervorragende Wissenschaftskommunikation zum Thema Künstliche Intelligenz ausgezeichnet, erhielt die Theodor-Heuss-Medaille und wurde als einer der »Digitalen Köpfe Deutschlands« geehrt. Sie ist als Expertin für verschiedene Bundesministerien tätig und Mitglied der Enquete-Kommission des Bundestages zum Thema »Künstliche Intelligenz«. 2019
erschien ihr Bestseller „Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl“.
Prof. Dr. Katharina Zweig

Prof. Dr. Katharina Zweig

Informatikprofessorin und KI-Expertin
TU Kaiserslautern

Prof. Dr. Katharina Zweig ist Informatikprofessorin an der TU Kaiserslautern, wo sie das Algorithm Accountability Lab leitet und den deutschlandweit einmaligen Studiengang »Sozioinformatik« ins Leben gerufen hat. Sie wurde unter anderem mit dem Communicator-Preis für ihre hervorragende Wissenschaftskommunikation zum Thema Künstliche Intelligenz ausgezeichnet, erhielt die Theodor-Heuss-Medaille und wurde als einer der »Digitalen Köpfe Deutschlands« geehrt. Sie ist als Expertin für verschiedene Bundesministerien tätig, Mitglied der Enquete-Kommission des Bundestages zum Thema »Künstliche Intelligenz« und gefragte öffentliche Rednerin mit großer Medienpräsenz. 2019 erschien ihr Bestseller „Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl“.
17:50 – 18:00
Unser Moderator Dr. Hajo Schumacher fasst die wichtigsten Erkenntnisse und spannende Aspekte des Tages zusammen – für Sie als Teilnehmer ist das die Gelegenheit, den Tag Revue passieren zu lassen und gut vorbereitet in den zweiten Kongresstag zu starten.
Dr. Hajo Schumacher

Dr. Hajo Schumacher

Freier Journalist, Buchautor und TV-Moderator
Erste journalistische Erfahrungen sammelte Hajo Schumacher bereits ab 1979 als freier Mitarbeiter der Münsterschen Zeitung. Ab 1984 studierte er Journalistik Psychologie und Politik in München und absolvierte gleichzeitig eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Ab 1990 arbeitete er als Redakteur beim "Spiegel" in den Ressorts Sport und Außenpolitik sowie ab 1998 als Co-Leiter des Berliner Büros. Von Ende 2000 bis 2002 war Schumacher Chefredakteur der Zeitschrift "MAX". Zurzeit arbeitet Schumacher als freier Journalist und Buchautor sowie an seiner Dissertation zum Thema "Führung in der CDU nach Helmut Kohl".

freigegeben am 24/07/03 (sm)
ab 18:30 Uhr
Der Duft von frischem Popcorn und leckerer Zuckerwatte, funkelnde Lichter, Musik – ausgelassene Stimmung – gut gelaunte Kolleg*innen. Die Kulturbrauerei wird zur blinkenden „Curiosity Fair“. Sie erwartet eine große Networking-Party in mitten eines einzigartigen Nostalgie-Rummels. Wir freuen uns auf Sie!
ab 19:30 Uhr
Freuen Sie sich auf den Party-Höhepunkt des Kongresses: emotionale Momente bei den Preisverleihungen, spannende Showacts, leckere Food-Kreationen, kühle Drinks und viel Raum zum Netzwerken!

Mittwoch, 24. Juni 2020

ab 08:00 Uhr

Einlass

ab 08:00 Uhr
09:00 – 09:15
Dr. Hajo Schumacher

Dr. Hajo Schumacher

Freier Journalist, Buchautor und TV-Moderator
Erste journalistische Erfahrungen sammelte Hajo Schumacher bereits ab 1979 als freier Mitarbeiter der Münsterschen Zeitung. Ab 1984 studierte er Journalistik Psychologie und Politik in München und absolvierte gleichzeitig eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Ab 1990 arbeitete er als Redakteur beim "Spiegel" in den Ressorts Sport und Außenpolitik sowie ab 1998 als Co-Leiter des Berliner Büros. Von Ende 2000 bis 2002 war Schumacher Chefredakteur der Zeitschrift "MAX". Zurzeit arbeitet Schumacher als freier Journalist und Buchautor sowie an seiner Dissertation zum Thema "Führung in der CDU nach Helmut Kohl".

freigegeben am 24/07/03 (sm)
Inga Dransfeld-Haase

Inga Dransfeld-Haase

Präsidentin
Bundesverband der Personalmanager

Inga Dransfeld-Haase ist seit 2008 bei der Nordzucker AG beschäftigt. Seit 2017 verantwortet sie als Head of Corporate Functions die Bereiche Human Resources, Legal, Data Protection, Risk Management und Internal Audit. Seit Sommer 2019 ist Inga Dransfeld-Haase Präsidentin des Bundesverbandes der Personalmanager. Vor ihrer Tätigkeit bei der Nordzucker AG war sie als Rechtsanwältin tätig.
09:15 – 10:00
Die Neugier des Menschen trägt dazu bei, Informationen
kritisch zu hinterfragen. Dr. Julia Shaw, Rechtspsychologin
und Bestsellerautorin, zeigt auf Basis neuester Erkenntnisse
aus Neurowissenschaft und Psychologie, dass Erinnerungen
nicht fest gefügt sind, sondern durch Misinformationen
verändert werden können. Denn Erinnern ist ein
Prozess, bei dem unser Gehirn aus einzelnen Fragmenten
immer wieder ein neues Bild formt. Wie sehr sollten wir
daher uns selbst und unsere Vorstellung von der Realität
hinterfragen? Bleiben Sie neugierig.
Dr. Julia Shaw

Dr. Julia Shaw

Bestsellerautorin, Psychologin & Gründerin
University College London

Dr. Julia Shaw, 1987 in Köln geboren und in Kanada aufgewachsen, ist Bestsellerautorin, Gedächtnisexpertin und Wissenschaftlerin in der Abteilung für Psychologie an der UCL (University College London). Dort forscht sie im Bereich der Rechtspsychologie, Erinnerung und Künstlichen Intelligenz. Sie berät Polizei, Bundeswehr, Rechtsanwälte, Justiz und Wirtschaft in deutsch- und englischsprachigen Ländern. 2017 gründete sie im Silicon Valley das Startup SPOT, das mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz versucht, gegen Diskriminierung in der Wirtschaft vorzugehen. Ihr Sachbuch-Debüt "Das trügerische Gedächtnis“ wurde 2016 international zum Bestseller und erschien in 20 Sprachen. Im Herbst 2018 hat sie ihren zweiten internationalen Bestseller „Böse. Die Psychologie unserer Abgründe“ veröffentlicht. Shaws Kolumne über Gedächtnis-Phänomene erscheint regelmäßig bei Scientific American. Über ihre Arbeit berichteten u.a. Der Spiegel, Focus, The Times und New York Magazine.
Diversity ist seit Jahren bei der Deutschen Post auf der Agenda. Susanna Nezmeskal-Berggötz treibt die beiden Themen “Code of Conduct” und “Diversity Management” voran. Die große Herausforderung: Ein globales Diversity Management aufzubauen und auf die verschiedenen Standorte zu übertragen. Welche Herausforderungen und Chancen haben sich ergeben?
Susanna Nezmeskal-Berggötz

Susanna Nezmeskal-Berggötz

Vice President Corporate Culture / Diversity
Deutsche Post
Technische Spezialisten und gute Mitarbeiter sind gefragter denn je. Wie können Entscheider Bindungskräfte übergreifend und bis zum Einzelnen verstehen? Und wie ergebniswirksam gestalten? Erfahren Sie von Anja Michael und Mark Dörr, wie der internationale Softwarehersteller Avira z.B. eine schlanke Mitarbeiterbefragung, Teamworkshops und Bleibeinterviews einsetzt.
Mark Dörr

Mark Dörr

HR Manager
Avira

Mark Dörr ist seit 13 Jahren Personaler mit Leib und Seele und hat in drei verschiedenen Branchen Erfahrungen gesammelt (Industrie, Medizintechnik und nun IT). Seit 2017 arbeitet er bei Avira am Bodensee als HR Manager und ist dabei unter anderem für das Thema Mitarbeiterbefragung zuständig. Zudem ist er seit einigen Jahren Dozent an verschiedenen IHK Standorten und seit kurzem ausgebildeter Coach.
Anja Michael

Anja Michael

Vice President Global HR
Avira

Anja Michael ist seit 2012 für das weltweite Personalmanagement des Softwareherstellers Avira verantwortlich mit den Schwerpunktthemen Personalentwicklung, Recruiting und Mitarbeiterbindung. Frau Michael leitet seit fast 20 Jahren globale HR Funktionen in Technologieunternehmen. Sie ist Co-Lead der Fachgruppe „Strategisches Personalmanagement“ im Bundesverband der Personalmanager (BPM) und hat das vom BPM veröffentlichte Booklet „Zwischen Euphorie und Skepsis – KI in der Personalarbeit“ (2019) mitverfasst. Sie gibt regelmäßig Präsentationen zu modernen HR Themen auf renommierten HR Konferenzen und als Gastprofessorin an der Universität Don Bosco in San Salvador. Als individualpsychologischer Coach ist ihr Antrieb, echtes Verstehen und Ermutigen von Menschen bestmöglich in Einklang zu bringen mit modernsten Technologien und Ergebnisorientierung.
Ihnen fällt es zunehmend schwer, offene Stellen zu besetzen? Sie denken darüber nach, eine ausländische Fachkraft einzustellen und sind auf der Suche nach Informationen? Die vom Bundesbildungsministerium (BMBF) geförderte Initiative www.unternehmen-berufsanerkennung.de zeigt Unternehmen auf, wie sich die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse als Tool der Fachkräftesicherung nutzen lässt. Gemeinsam mit einem Unternehmen geben wir Ihnen Einblicke in die Praxis sowie Tipps und Tricks.
Rieke Albrecht

Rieke Albrecht

Projektleiterin "Unternehmen Berufsanerkennung"
DIHK
Damir Arslanagic

Damir Arslanagic

Geschäftsführer
R+S Group
HR hat die agile Transformation der ING Deutschland maßgeblich unterstützt und sich selbst umgebaut – im Spannungsfeld zwischen globalem Zielmodell und lokalen, agilen Strukturen. Unter dem Credo „Struktur folgt Purpose“ und dem Ziel einer herausragenden „Employee Experience“ entstand ein Hybrid aus Drei-Säulen-Modell und agiler Support-Organisation: Dave Ulrich auf agil.
Dr. Sebastian Harrer

Dr. Sebastian Harrer

Head Human Resources
ING Deutschland

Nach Studium und Promotion im In- und Ausland (u.a. Bonn, Paris, Sydney) war Sebastian Harrer zunächst tätig als Berater in der Executive Education. Daraufhin hatte er 12 Jahre verschiedene Rollen in der Bosch Gruppe im In- und Ausland (u.a. bei Corporate, in Ungarn, weltweiter Talent Manager für eine Business Division, Personalleitung in Niederlande) inne. Seit Anfang 2018 ist er in der Rolle des HR Directors für die ING-DiBa AG (deutsche Konzerngesellschaft) sowie für die Region D/A.
Digitalisierung, Agilität, Intrapreneurship und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle erfordern ein umfangreiches Change Management bei Bayer. Um Lösungen für die Themen Change und Kulturwandel zu finden, wurden mit „HR Innovation“ und „HR Solutions“ zwei neue HR-Abteilungen geschaffen – Verena Schaad zieht eine erste Bilanz nach gut 5 Monaten.
Verena Schaad

Verena Schaad

HR Lead für Culture, Change und Organisational Development
Bayer

- 2009 - 2019 Bayer Human Resources, HR Solutions
Chapter Lead Culture, Change and Organizational Development


- Bayer Human Resources Pharma
HR Business Partner Pharma Commercial Operations EMEA


- 2007 - 2009 Bayer Human Resources Pharma
HR Business Partner Strategic Marketing Diagnostic Imaging, Primary Care und Women’s Healthcare


- 2003 - 2006 Schering AG
HR Business Partner Region Lateinamerika/Kanada (mit Sitz in Mexico)


- 1997 - 2002 Schering AG
HR Consultant / Management Services Regions & Japan

HR lebt von neuen Innovationen und Ideen. Seien Sie dabei, wenn erneut junge Start-ups ihre genialen Ideen pitchen und stimmen Sie gemeinsam mit unserer Fachjury über den Sieger ab!

Weitere Infos unter: www.hrstartupaward.com

Inga Dransfeld-Haase

Inga Dransfeld-Haase

Präsidentin
Bundesverband der Personalmanager

Inga Dransfeld-Haase ist seit 2008 bei der Nordzucker AG beschäftigt. Seit 2017 verantwortet sie als Head of Corporate Functions die Bereiche Human Resources, Legal, Data Protection, Risk Management und Internal Audit. Seit Sommer 2019 ist Inga Dransfeld-Haase Präsidentin des Bundesverbandes der Personalmanager. Vor ihrer Tätigkeit bei der Nordzucker AG war sie als Rechtsanwältin tätig.
Michael H. Kramarsch

Michael H. Kramarsch

Managing Partner
hkp/// group

Michael Kramarsch ist einer der aktivsten Gründer, Investoren und Berater der HR-Management-Szene. Die von ihm 2011 gegründete hkp/// group hat sich als Top-Beratung an der Schnittstelle von HR, Strategie und Finanzen etabliert. Als Investor zählen Tandemploy, Talentwunder, Vote2Work und das ECBE zu seinen Beteiligungen. Neben seiner Rolle als Initiator und Co-Vorsitzender des HR Startup Awards machen ihn diese zum profilierten Kenner der HR Startup-Szene. Sein Interesse an den ethischen Herausforderungen des Technologieeinsatzes hat ihn 2019 mit dem BPM den hochkarätig besetzten Ethikbeirat HR Tech ins Leben rufen lassen.
Åsa Lautenberg

Åsa Lautenberg

Chief People Officer
Viessmann Climate Solution

Åsa Lautenberg ist Chief People Officer (CPO) im Executive Board der Viessmann Climate Solution Business Area. Sie besitzt umfassende Erfahrung in der Organisations- und Leadershipentwicklung sowie die nachweisbare Fähigkeit, HR als Schlüsselfunktion für eine erfolgreiche, profitable, effiziente und zukunftsfähige Organisation zu platzieren. Vor ihrer Tätigkeit bei Viessmann war Åsa Lautenberg in verantwortlichen HR-Positionen bei der Samson AG und der Deutsche Lufthansa AG beschäftigt.
Prof. Dr. Christian Gärtner

Prof. Dr. Christian Gärtner

Professor für BWL, insb. Personalmanagement und Organisation
Wiesbaden Business School

Prof. Dr. Christian Gärtner hat die Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement & Organisation an der Wiesbaden Business School inne. Neben der Forschungs- und Lehrtätigkeit ist Christian Gärtner seit über 15 Jahren als Organisationsberater bei mittelständischen und großen Firmen sowie Verbänden und Vereinigungen tätig. Schwerpunkte sind die Themen strategische Organisationsentwicklung und Change Management.
Marie-Eve Schröder

Marie-Eve Schröder

Group Director
Facebook

Mit über 20 Jahren Erfahrung in Leadership Positionen, ist Frau Marie-Eve Schröder eine der erfahrensten Führungskräfte der Konsumgüter- und Media Industrie. Die Themen Diversity, Nachhaltigkeit und digitale Transformation liegen ihr besonders am Herzen. Seit 2019 ist sie Group Director bei Facebook DACH und verantwortet die Verticals CPG, Pharma, Auto & Mobility, sowie Financial Services und Travel. Sie ist zudem Aufsichtsratsvorsitzende der Plastic Bank Foundation, die Plastik aus den Ozeanen sammelt und recycelt.
Dr. Rainer Zugehör

Dr. Rainer Zugehör

CEO
MovingIMAGE24

Dr. Rainer Zugehör ist Gründer und Geschäftsführer von MovingIMAGE24 in Berlin. Er studierte an der Universität Trier und promovierte danach am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln. Anschließend arbeitete er bei ThyssenKrupp und der Audi AG, wo er unter anderem mitverantwortlich für AudiTV war.
Dr. Elke Eller

Dr. Elke Eller

Personalvorständin
TUI

Dr. Elke Eller ist seit Oktober 2015 Mitglied des Vorstandes für das Ressort Personal sowie Arbeitsdirektorin der TUI Group und war von 2015-2019 Präsidentin des Bundesverbandes der Personalmanager. Darüber hinaus ist sie Initiatorin des Ethikbeirats HR-Tech. Vor ihrer Tätigkeit bei der TUI AG war Elke Eller bei der Volkswagen AG, wo sie seit 2007 Mitglied des Vorstandes im Geschäftsbereich Personal und Organisation bei der Volkswagen Financial Services AG war. Seit 2012 war sie Mitglied im Geschäftsbereich Personal von Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Dr. Jochen Wallisch

Dr. Jochen Wallisch

Executive Vice President HR
Siemens

Dr. Jochen Wallisch verantwortet bei der Siemens AG die Bereiche Industrial Relations, Labor Law, Employment Conditions sowie Compensation and Benefits und führt Teile der Global HR Business Partners ebenso wie die Personalabteilung für Siemens in Deutschland. Darüber hinaus setzt er in dieser Funktion den Rahmen für die Ausgestaltung der „Zukunft der Arbeit“ bei Siemens, dies gemeinschaftlich mit den Sozialpartnern und weiteren Unternehmens- und Forschungspartnern. Zuvor war Jochen Wallisch CEO bei Eurowings und in leitenden Funktionen im HR bei der Lufthansa AG tätig.
Wie wäre es, wenn Sie Ihr Potenzial besser nutzen? Wenn Sie ein Team führen, das seine Stärken kennt und schätzt? Wenn sich der Flow Effekt öfter in Ihrer Arbeit einstellt? In diesem Workshop führe ich Sie in das verborgene Reich ihrer Stärken und zeige Ihnen, wie Sie mit einfachen Übungen in Ihre Fülle finden.
Suse Schumacher

Suse Schumacher

Psychologin
Tour 6: IXSD + ze.tt
Tour 7: LEAD Academy

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

Gloria Biberger

Gloria Biberger

Designerin und New Work Expertin
IXDS

Gloria Biberger is a Lead Designer at IXDS. Gloria searches for the human side in digital transformation. As a designer expert in Organizational, Interaction and Service Design she consults organizations on how to stay relevant in people´s lives.
Bastian Neumann

Bastian Neumann

Geschäftsführer - Managing Director
LEAD Academy

Bastian Neumann ist Leadership Facilitator, Businesscoach und Geschäftsführer der LEAD Academy, die Führungskräfte aus der Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft darin unterstützt, das Mindset und die Kompetenzen für den Digitalen Wandel zu entwickeln. Als Transformationsenthusiast verbindet er die Erkenntnisse der LEAD-Forschung zu erfahrungsbasierten, co-kreativen Entwicklungsformaten.
Passen 40 Jahre Unternehmensgeschichte im Familienunternehmen und eine Digital Task Force zusammen? Die Piening Pioneers zeigen, wie Bewegung in die Digitalisierung kommt, ohne lang gedienten Mitarbeitern vor den Kopf zu stoßen.
Louis Coenen

Louis Coenen

Geschäftsführer
Piening Personal
Vom Werksstudenten hat Louis Coenen über die Personaldisposition und diverse Leitungsfunktionen alle Führungsebenen durchlaufen. Er begann seine Karriere 1997 bei Piening Personal und ist seit 2018 Geschäftsführer des Familienunternehmens.
Eileen Grube

Eileen Grube

Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt Controlling & Finanzen
Piening Personal
Seit 2017 ist Eileen Grube Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre Schwerpunkt Controlling & Finanzen bei Piening Personal und steht kurz vor Ihrem Abschluss. Durch den Aufbau Ihrer Praxismodule des Unternehmens kennt sie viele Unternehmensbereiche aus eigener Mitarbeit und bringt diese Kenntnisse nun in der Digital Task Force „Piening Pioneers“ ein.
Auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft braucht jedes Unternehmen Experten und Treiber für die fortwährende Digitalisierung. Wie Sie es schaffen, aus dem HR heraus eine wichtige Rolle in diesem Prozess einzunehmen und Ihre Organisation dabei zu unterstützen, den nächsten Schritt zu gehen, erklärt Robin Wunsch in seinem Vortrag.
Robin Wunsch

Robin Wunsch

Geschäftsführender Gesellschafter
GuideCom
Robin Wunsch ist einer von drei Mitgründern der GuideCom im Jahr 2000. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Konzeption sowie der Implementierung von digitalen HR-Prozessen. In der Rolle des Verantwortlichen für die HR-Produktlinie Magellan befasst er sich mit den Schwerpunkten HR-Role Models, Prozessgestaltung, User Experience, Innovationen, agile Organisationen, Shared Services und Change Management.
Coaching von Führungskräften und Mitarbeiter*innen ist ein wichtiges Tool, um Leadership-Werte unternehmensweit einzuführen. Was tragen Coaching und Leadership zur Unternehmenskultur bei und wie kann diese positiv verändert werden? David Nitschke präsentiert die Ergebnisse der Coaching-Studie der Quadriga Hochschule.
David Nitschke

David Nitschke

Director of Training & Coaching Programs
Quadriga Hochschule Berlin

David Nitschke ist Director of Training & Coaching Programs an der Quadriga Hochschule Berlin. Zudem ist er zertifizierter Personal und Business Coach und Businessmoderator. Er verfügt über 8 Jahre Erfahrung als Führungskraft, Ausbilder und Personalentwickler in einem mittelständischen Unternehmen. Zu seinen Forschungs- und Trainings-Schwerpunkten zählen erfolgreiches Führungsverhalten, Führungskultur, Coaching als Führungsstil und -methode sowie die Integration von Arbeiten 4.0 in den Führungsalltag.
Führungskräfteentwicklung besteht aus vielen einzelnen Elementen made by HR. Gähn! Für echten Erfolg braucht es ein überzeugendes Fundament und spannendes Storytelling! Für HSE24 war die Lösung eine Gärtnerreise.
Alexander Fuchs

Alexander Fuchs

Senior Learning & Development Manager
HSE24

Alexander Fuchs verantwortet als Senior Learning & Development Manager die Themen Führungskräfteentwicklung und Talentmanagement bei HSE24. Seit 2018 ist er zudem Mitglied des Betriebsrates. Nach seinem Psychologiestudium arbeitete er unter anderem als Trainer, Berater und Coach bevor er 2011 zu Home Shopping Europe kam. Das Kultur- und Changemanagement von HSE24 wurde 2016 durch sein Mitwirken mit dem HR Excellence Award ausgezeichnet.
Haben Sie dieses Gefühl auch schon erlebt? Sie fühlen sich wie in einem Hamsterrad bei HR und können nur operativ reagieren? Manuela Becker präsentiert die Projekt-„Reise“ von Vinni, der Invia HR Chatbot,der wichtige Aufgaben im Employee Services übernimmt und häufig gestellte Mitarbeiterfragen jederzeit beantwortet. Erleben Sie, wie HR durch den gezielten Einsatz entlastet wird, neue agile Rollen entstanden sind und sinnhafte Digitalisierung Freiraum für wertschöpfende HR Themen schaffen kann.
Manuela Becker

Manuela Becker

Director HR
Invia Group
Gerade bewegt die Bayerische, wie viele andere auch, das größte Transformationsprojekt unserer Unternehmensgeschichte. Das HR-Team will den Change nicht nur um des Changes Willen machen, sondern ihn gemeinsam mit den Mitarbeitenden gestalten. Ist es denn wirklich realistisch ein Change-Projekt transparent und erlebbar zu gestalten? Mitarbeiter untereinander zu vernetzen und sie fit für die Zukunft zu machen? Ja, wir glauben fest daran! Gerne teilen Michaela
Matus und Kolleg*innen ihre Erlebnisse mit allen Stürmen und Rückenwinden,
die ihnen auf diesem Weg dabei begegnen.
Michaela Matus

Michaela Matus

Referentin Personal- und Organisationsentwicklung
die Bayerische
Tanja Bauer

Tanja Bauer

Referentin Personal- und Organisationsentwicklung
die Bayerische
Alexander Müller-Benz

Alexander Müller-Benz

Leiter Personal, Nachhaltigkeit und interner Service
die Bayerische
Die Diakonie Baden arbeitet steig daran, die Familienfreundlichkeit unseres Verbandes zu verbessern. Dafür wurde eine Plattform geschaffen, um bestehende Angebote im Hinblick auf Vereinbarkeit Familie und Beruf im Hinblick auf
Anwendung, Nutzen, etc. zu analysieren, neue Bedarfe zu erfragen, Ideen zu sammeln und konkrete Wünsche und Maßnahmen abzuleiten.
Jasmin Kraetz

Jasmin Kraetz

Personalreferentin
Diakonie Baden
Digitale Transformation beschränkt sich nicht auf Investitionen in neue Technologien. Ein wesentlicher Bestandteil ist auch die Weiterentwicklung von Produkten und Services. So macht die Commerzbank ihren Kunden durch die einfachere, schnellere und flexiblere Abwicklung von Bankgeschäften das Leben leichter. Dazu ist ein digitales Mindset in der gesamten Bank erforderlich. Kirsten Weisbender gibt Einblicke in die Mindset-Initiativen der Commerzbank.
Kirsten Weisbender

Kirsten Weisbender

Head of Digital Culture, Digital Transformation & Strategy
Commerzbank
Volkswagen steht vor der größten Transformation seiner Geschichte. Auch HR ist gefordert, auf die Zukunftssicherung des Unternehmens einzuzahlen. Die Nutzung Künstlicher Intelligenz wird dabei eine Schlüsselrolle einnehmen. Dr. Andreas Meier zeigt auf, wie die Volkswagen Personalabteilung diese Technologie erschließt, anwendet und welche Herausforderungen und Chancen sich hier ergeben.
Dr. Andreas Meier

Dr. Andreas Meier

Key Accounter KI-Strategie, Vorstandsbereich Personal
Volkswagen
Im Jahr 2019, egal in welcher Industrie, gilt: it’s all about data! Digitale HR Experten nutzen schon jetzt Daten und lernen vom E-Commerce. Sandra Petschar diskutiert die wichtigsten KPIs, die Sie im Recruiting analysieren sollten, wie Sie die Performance Ihrer Karrierewebsite optimieren und welche Tools und Techniken helfen, Ihr Recruitment Marketing zu messen.
Sandra Petschar

Sandra Petschar

Global Digital Marketing Manager
Philips Healthcare

Sandra Petschar startete ihre Karriere im Recruiting in einem österreichischen Gesundheitsunternehmen. Nach einem internationalen Master in Marketing und zwei Auslandsaufenthalten zog es sie nach Amsterdam und ins Marketing, obwohl sie der HR Branche trotzdem treu blieb. Mit mittlerweile mehr als 6 Jahren Erfahrung im digitalen und Performance Marketing in der HR Branche in schnell wachsenden Start-Ups als auch Großunternehmen, arbeitet Sandra zur Zeit als Global Digital & Analytics Marketing Manager im Employer Branding bei Philips. In ihrer Rolle fokussiert sie sich auf alle digitalen Aspekten des Employer Brandings und berät Employer Branding Manager weltweit bei Fragen rund um Karrierewebseiten, Soziale Netzwerke, digitale Kampagnen und wie man die Employer Brand am besten messbar macht.
Kayhan Özgenc ist stellvertretender Chefredakteur des deutschen Business Insider und war zuvor Kopf des Investigativteams der Bild am Sonntag. 2006 wurde er für seine Recherchen zur VW-Affäre mit dem Nannen-Preis ausgezeichnet. Im Interview berichtet er uns, welchen Stellenwert Neugier für ihn persönlich und für seinen Beruf hat.
Kayhan Özgenc

Kayhan Özgenc

stellvertretender Chefredakteur
Business Insider Deutschland
Traditionsreiche Unternehmen haben es nicht immer leicht mit der neuen Arbeitswelt. Bei der enercity AG werden seit einem Jahr in sechs Abteilungen #workhacks ausprobiert. Wie diese minimalinvasiven Änderungen der Zusammenarbeit wirken und was sich hinter dem #workhacks-Konzept verbirgt, erfahren Sie in diesem Workshop.
Lydia Schültken

Lydia Schültken

Organisationsentwicklerin, Autorin, Gründerin
#workhacks
Ursula Nelius

Ursula Nelius

Transformation Consultant
enercity

Ursula Nelius ist gelernte Industriekauffrau (bei enercity), hat eine Ausbildung zur Organisationskauffrau gemacht und ist in den Bereichen Coaching, systemische Beratung und Scrum Masterin zertifiziert. Berufsbegleitend habe ich einige Jahre an der Uni Hannover Arbeitswissenschaft studiert.
Tour 6: IXSD + ze.tt
Tour 7: LEAD Academy

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

Gloria Biberger

Gloria Biberger

Designerin und New Work Expertin
IXDS

Gloria Biberger is a Lead Designer at IXDS. Gloria searches for the human side in digital transformation. As a designer expert in Organizational, Interaction and Service Design she consults organizations on how to stay relevant in people´s lives.
Bastian Neumann

Bastian Neumann

Geschäftsführer - Managing Director
LEAD Academy

Bastian Neumann ist Leadership Facilitator, Businesscoach und Geschäftsführer der LEAD Academy, die Führungskräfte aus der Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft darin unterstützt, das Mindset und die Kompetenzen für den Digitalen Wandel zu entwickeln. Als Transformationsenthusiast verbindet er die Erkenntnisse der LEAD-Forschung zu erfahrungsbasierten, co-kreativen Entwicklungsformaten.
Monatlich rechnet die PBG 1.300 Versorgungsbezüge der Eternit-Gruppe geräuschlos ab. Ein Praxisbericht über Aufgabenverteilung, Nettoermittlung, Steuer- und Krankenkassenmeldungen und Anekdoten von der Rentnerhotline.
Denise Liepack

Denise Liepack

Personalleitung
Eternit
Seit 2018
Personalleitung, Eternit GmbH

2014-2018
Leiterin Service Center Personalbetreuung und Entgeltabrechnung, Etex Group

2013-2014
Referentin Personal- und Organisationsentwicklung, Eternit AG und Creaton AG

2011-2012
HR Business Partner, Eternit AG und Creaton AG

2001-2010
Personalreferentin, Eternit AG
Sandra Strauch

Sandra Strauch

Leitung Rentnerverwaltung und Versicherungsabteilung
PBG Finance & Service
Seit Mai 2019
Leiterin Rentnerverwaltung und Versicherungsabteilung, PBG Finance & Service GmbH

2009 bis April 2019
Mitarbeiterin in der mathematischen Abteilung, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH

2000 bis 2008
Diplom-Mathematikerin bei der Gerling Lebensversichrung AG

2000
Diplomabschluss Mathematik
Heide Engelstädter

Heide Engelstädter

Gesellschafterin-Geschäftsführerin, Rechtsanwältin
PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft
seit 2005
Gesellschafterin-Geschäftsführerin, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH


seit 1996
Leiterin des Beratungsbereichs, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH


1990
Zulassung als Rechtsanwältin
Wie arbeiten HR Abteilungen in innovativen Unternehmen? Welche Strategien aus dem Marketing lassen sich in das Recruiting übertragen? Lernen Sie vier bewährte Marketing Hacks, die Sie für eine erfolgreiche Recruiting-Zukunft brauchen werden.
Lisa Zöfgen

Lisa Zöfgen

Head of Marketing
truffls
Nach drei Jahren im IT-Konzern IBM startete sie 2015 ihre Marketing-Karriere bei der Hamburger Agentur elbkind. Nachdem sie dort für Kunden wie Mercedes-Benz Social Media Kanäle aufgebaut und Digital-Strategien entwickelt hatte, wechselte sie 2017 zu dem e-Commerce Unternehmen caseable, wo sie ein Jahr später die Marketing-Leitung übernahm. Seit 2019 ist sie für truffls tätig und setzt ihre Marketing-Kenntnisse im Sinne des New Recruitings ein.
Jeron Bitto

Jeron Bitto

Head of People & Culture
truffls
Seit 2019
Head of People & Culture, Truffls GmbH
2016 bis 2019
HR Business Partner, idealo internet GmbH

Meet the Speakers

10:30 – 12:00
12:40 – 14:00

Mittagspause

12:40 – 14:00
Mit der Nutzung künstlicher Intelligenz explodieren die Möglichkeiten
bei der Suche, Gewinnung, Auswahl, Beurteilung sowie Fort- und Weiterbildung
von Personal. Vom digitalen Fußabdruck eines Menschen lassen sich Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen. Maschinen wühlen sich durch gigantische Datenberge und analysieren Texte, Stimmen, Mimik und Gestik. Welche Chancen und Risiken sind mit den neuen Methoden verbunden? Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, aber gestalten. Dazu ist es notwendig, den Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen der neuen Methoden zu behalten. Wir freuen uns auf den Impuls von Prof. Dr. Kersting mit anschließender Diskussion.
Prof. Dr. Martin Kersting

Prof. Dr. Martin Kersting

Professor für Psychologische Diagnostik
JLU Gießen
Dr. Elke Eller

Dr. Elke Eller

Personalvorständin
TUI

Dr. Elke Eller ist seit Oktober 2015 Mitglied des Vorstandes für das Ressort Personal sowie Arbeitsdirektorin der TUI Group und war von 2015-2019 Präsidentin des Bundesverbandes der Personalmanager. Darüber hinaus ist sie Initiatorin des Ethikbeirats HR-Tech. Vor ihrer Tätigkeit bei der TUI AG war Elke Eller bei der Volkswagen AG, wo sie seit 2007 Mitglied des Vorstandes im Geschäftsbereich Personal und Organisation bei der Volkswagen Financial Services AG war. Seit 2012 war sie Mitglied im Geschäftsbereich Personal von Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Frank Kohl-Boas

Frank Kohl-Boas

Leiter Personal und Recht
DIE ZEIT
Thyssenkrupp steuert derzeit durch herausfordernde Zeiten. Marc Schlette berichtet vom Spannungsfeld zwischen Tradition und neuen Führungsansätzen und dem Weg thyssenkrupps in eine Zukunft, ohne die kulturelle DNA zu verlassen.
Dr. Marc Schlette

Dr. Marc Schlette

Personalleiter
Thyssenkrupp
Führung in der Zukunft bedeutet mehr Teamarbeit, Partizipation, Kooperation und Vernetzung mit klarer Mitarbeiterzentrierung: Das Miteinander steht im Zentrum.
Vertrauensbasierte Führung wird zum Schlüssel des Erfolgs. Als HR Business-Partner besetzen wir selbst Führungsrollen und haben Vorbildfunktion. Es gibt keine Wertschöpfung ohne Wertschätzung.
Dr. Emmanuel Siregar

Dr. Emmanuel Siregar

Generalbevollmächtigter Personal, CHRO, Arbeitsdirektor
CLAAS

2018-heute: Generalbevollmächtigter CLAAS Gruppe, CHRO, Arbeitsdirektor CLAAS KGaA mbH
2011-2018: Geschäftsführer Personal und Organisation, Head of HR D-A-CH Arbeitsdirektor, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
2007.2001: Geschäftsführer Personal und Organisation, Karstadt Warenhaus GmbH
2004-2007: Vorstand Personal, Fielmann AG
1997-2004: Personalwesen, Fielmann AG
Blacha ist Extrem-Bergsteigerin mit einer Reihe von Rekorden: Sie ist die erste deutsche Frau, die den K2 bezwungen hat, die jüngste deutsche Frau auf dem Mount Everest und die jüngste Deutsche, die alle Seven Summits bestieg. Sie zeigt anhand ihrer beeindruckenden Abenteuer, wie man Ziele wagen und erreichen kann und wie aus Schwächen Superkräfte werden.
Anja Blacha

Anja Blacha

Extrem-Bergsteigerin und -Sportlerin, Rekordhalterin

Anja Blacha ist Extrem-Bergsteigerin und -Sportlerin mit einer Reihe von Rekorden: Sie ist die erste deutsche Frau, die den K2 bezwungen hat, die jüngste deutsche Frau auf dem Mount Everest und die jüngste Deutsche, die alle Seven Summits bestieg. Sie hält zudem den Rekord für die längste solo, unsupported, unassisted Polar-Expedition einer Frau. Anja Blacha (*1990) wächst in Bielefeld auf und hat einen Bachelor in Betriebswirtschaft von der
Universität Mannheim sowie einen Master in Philosophie von der University of London. Während ihres Studiums absolviert sie Auslandsaufenthalte am der UC Berkeley sowie der Korea University. Bevor Anja Blacha 2016 nach Zürich zieht, wo sie in der Telekommunikationsbranche tätig ist, lebt und arbeitet sie in London.
Die Generation Z tickt digital. Lebenslauf und Anschreiben sind out. Stattdessen erwarten junge Bewerber eine reibungslose und rasche digitale Candidate Journey, bei der sie kontinuierlich über den Stand des Bewerbungsprozesses informiert werden. Schon beim Lesen der Stellenanzeigen wollen die Generationen Y und Z eine gute Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur spüren. Außerdem möchten sie auf den Karriereseiten mit einem sogenannten „Cultural Fit Test“ unkompliziert herausfinden, ob sie überhaupt zum Unternehmen passen. Das Bewerben muss leicht sein, sei es mit einer Videobewerbung, einer Sprachnachricht oder einem Online – Formular, das rasch auszufüllen ist.
In Zukunft werden herkömmliche Recruiting – Methoden nicht mehr ausreichen, um den War of Talents zu gewinnen. Dies wird nur gelingen, wenn Unternehmen am Recruiting-Puls der Zeit bleiben und die Wünsche der Generationen Y und Z während des Bewerbungsprozesses berücksichtigen.
Prof. Dr. Anja Lüthy

Prof. Dr. Anja Lüthy

Professorin für die Schwerpunkte Dienstleistungsmanagement und -marketing
TH Brandenburg

Professorin für die Schwerpunkte Dienstleistungsmanagement und -marketing am FB Wirtschaft der Technischen Hochschule Brandenburg; nebenberuflich als Speakerin, Trainerin und Coach in Gesundheits- und Sozialeinrichtungnen bundesweit tätig; mehr Informationen unter www.luethy.de, Twitter @AnjaLuethy
Der Workshop eignet sich für alle Personaler*innen, die den Umgang mit Mitarbeiter*innen offener, wertschätzender und auch zielführender gestalten wollen. Auch HRler, die darüber hinaus in ihren Unternehmen für eine gelingende Beziehungs- und Unternehmenskultur sorgen möchten, finden hier praktische Beispiele für den Arbeitsalltag.
Silke Otto

Silke Otto

Geschäftsführerin
WERTEFABRIK

Silke Otto absolvierte sowohl eine kaufmännische als auch eine juristische Berufsausbildung, der sich ein internationales Betriebswirtschaftsstudium anschloss. Sie war in internationalen Führungsrollen im Personalwesen tätig und verantwortete hier die Themen Strategische Personalentwicklung und Performance Management. Nach Fortbildungen im Bereich Coaching, Kommunikationspsychologie, Potenzialdiagnostik und Systemische Organisationsentwicklung, gründete sie die Wertefabrik und kämpft als leidenschaftliche Personalentwicklerin gegen hemmende Konventionen und für eine Personalentwicklung die glücklich und erfolgreich macht.

Curiosity Networking Personal Lab

14:00 – 15:00
15:10 – 15:40
Jens Spahn ist Bankkaufmann und Politikwissenschaftler (Abschluss
Master of Arts) und seit März 2018 Bundesminister für Gesundheit.
In seinem Ministerium treibt er Themen wie die Digitalisierung des
Gesundheitswesens, Pflege und Notfallversorgung voran. Nach seiner
Keynote gibt es die Möglichkeit, Fragen an Jens Spahn zu stellen.
Jens Spahn

Jens Spahn

Bundesminister für Gesundheit
Jens Spahn ist Bankkaufmann und Politikwissenschaftler (Abschluss Master of Arts). Er wurde 1980 in Ahaus geboren und 2002 zum ersten Mal für den Wahlkreis Steinfurt I / Borken I in den Deutschen Bundestag gewählt. Von 2009 bis 2015 war er gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, von Juli 2015 bis März 2018 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Am 14. März 2018 wurde er als Bundesminister für Gesundheit vereidigt.

1995 trat Spahn in die Junge Union und 1997 in die CDU ein. Seit 2005 ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Borken. Seit 2012 ist er Mitglied im Bundesvorstand der CDU und wurde 2014 auf dem Bundesparteitag in Köln in das CDU-Präsidium gewählt. Als Vorsitzender der Deutsch-Niederländischen Parlamentariergruppe setzt er sich für eine gute grenzübergreifende Beziehung ein.
15:40 – 15:55
Dr. Hajo Schumacher

Dr. Hajo Schumacher

Freier Journalist, Buchautor und TV-Moderator

Dr. Hajo Schumacher, geb. 1964, studierte Journalistik, Politologie und Psychologie und promovierte mit einer Arbeit über politische Führungs-strategien von Angela Merkel. Von 1990 bis 2000 war er Redakteur beim Spiegel, zuletzt Co-Leiter des Berliner Büros und von 2000 bis 2002 Chefredakteur von Max. Heute arbeitet er als freier Journalist, Buchautor und Moderator. Er schreibt als freier Autor für Berliner Morgenpost, Hamburger Abend-blatt und Spiegel Online, er kommentiert für RBB und WDR, Deutschland-radio und RTL. Für DW TV moderiert er den Talk „Quadriga“, im RBB-Fernsehen ist er ständiger Gast der „Beobachter“ mit Jörg Thadeusz.

Fotocredit: Annette Hauschild