Programm

Werte
Collaboration
Exzellenz
Digitalisierung
Unconference
Filter zurücksetzen

Donnerstag, 29. Juni 2017

Freitag, 30. Juni 2017

09:00 - 09:20

Eröffnung

09:20 - 09:50
Keynote

Die Digitalisierung führt zur Automatisierung jeglicher Routinearbeit. Das betrifft jeden Beruf. Viele Berufe entfallen sogar ganz. Es ergeben sich zwei Verschiebungen: Mitarbeiter müssen qualifiziert sein, nur noch komplexe Aufgaben professionell zu bewältigen und zusätzlich verschieben sich die fachlichen Kernkompetenzen. Der Professional der Zukunft muss entwickelt werden und ein Upgrade der Personalabteilungen ist ebenfalls unerlässlich. Zentrale Gedanken hierzu teilt Prof. Dr. Gunter Dueck mit uns in seiner Keynoterede.
Prof. Dr. Gunter Dueck

Prof. Dr. Gunter Dueck

ehem. IBM Master Inventor, Querdenker & Philosoph

Seit 2011
Autor zahlreicher satirisch-philosophischer Sachbücher über das Leben, die Menschen und Manager.

1987 bis 2011
Verschiedene Positionen bei der IBM Deutschland, zuletzt als Chief Technology Officer

1981 bis 1987
Professor für Mathematik, Universität Bielefeld

1977
Promotion in Mathematik
09:50 - 10:30

Frühstück

10:30 - 11:30

PANEL I

Wissenschaftlicher Impuls

E Robots – machines of all types fi tted with artifi cial intelligence – are becoming increasingly cost effective substitutes for humans in brain as well as in brawn tasks, with huge consequences for work and income – for HRM and your work. A fact-based look into the future.
Prof. Dr. Richard B. Freeman

Prof. Dr. Richard B. Freeman

Herbert Ascherman Professor of Economics
Harvard University

Currently
Herbert Ascherman Professor of Economics, Harvard University
Co-Director, Harvard Center for Green Buildings and Cities
Faculty Co-Director, Labor & Worklife Program, Harvard Law School
Director, Science and Engineering Workforce Project (SEWP), National Bureau of Economic Research (NBER)
Senior Professorial Research Fellow, Labour Markets, Centre for Economic Performance, London School of Economics

Previously
Program Director, Labor Studies, NBER
Assistant Professor of Economics, Yale University
Assistant Professor of Economics, University of Chicago
Assistant, Associate Professor of Economics, Harvard University
Fairchild Distinguished Research Professor, Caltech
Research Economist, Area Redevelopment Administration, Committee for Economic Development
Research Economist, Harvard Economic Research Project
Schulterblick

Wir werden bereits in wenigen Jahren in Alltag und Beruf mit dem »Kollegen Roboter« leben. Wenn wir seine Existenz und seine Daseinsberechtigung akzeptieren, wird er uns durch die Entlastung von körperlicher Arbeit und lästigem Alltagskleinkram Lebenszeit schenken und unsere Welt bereichern.
Thomas Le Blanc

Thomas Le Blanc

Vorstand
Phantastische Bibliothek Wetzlar

Aktuell
Entwickler und Leiter des Forschungsprojekts "Future Life"

Seit 1987
Gründer, Phantastische Bibliothek Wetzlar & Vorstand/CEO der sie tragenden Stiftung

Zuvor
freier Journalist für zahlreiche Tageszeitungen, Schriftsteller, Herausgeber, Verlagslektor.
Schulterblick

Die Arbeit der Zukunft wird Transparenz, Kollaborationsfähigkeit, Empathie, Kommunikationsvermögen, Sharing, agiles Projektmanagement und neue Geschäftsfelder einfordern. Jahrzehntelang wurde aber die ideale Kombi aus Alpha-Führungsmensch und dem optimal angepassten Arbeitnehmer von den HR-Abteilungen priorisiert. Welche Herausforderungen warten nun auf die HR-Verantwortlichen? Können Ellbogen von heute auf morgen gegen Empathie ausgetauscht werden?
Dr. Ole Wintermann

Dr. Ole Wintermann

Programmleiter Unternehmen in der Gesellschaft
Bertelsmann Stiftung

Aktuell
Programmleiter Unternehmen in der Gesellschaft, Bertelsmann Stiftung und
Blogger auf www.zukunftderarbeit.de, www.piqd.de und www.netzpiloten.de

Zuvor
Co-Founder der Menschenrechtsplattform www.weye.info und
Gründer der Futurechallenges.org Plattform für die Bertelsmann Stiftung
Wissenschaftlicher Impuls

Als Teil der Corporate Governance ist die HR-Governance der Ordnungsrahmen der Personalarbeit. Das betriebliche Führungsmodell ist eines ihrer wesentlichen Elemente. Spätestens seit Veröffentlichung der HR-Norm ISO 30408 im Jahr 2016 rückt die HR-Governance in den Fokus der Leitungsorgane – und damit auch der HR-Verantwortlichen.
Prof. Dr. Jens Grundei

Prof. Dr. Jens Grundei

Professor für Corporate Governance & Organization Design
Quadriga Hochschule Berlin

Seit 2012
Professor für Corporate Governance & Organization Design, Quadriga Hochschule Berlin

2013 bis 2016
Mitglied im Vorstand der gfo-Gesellschaft für Organisation

2008 bis 2012
Professor für Organisation und Personal, FOM Hochschule

Prof. Dr. Boris Kaehler

Prof. Dr. Boris Kaehler

Professor für Personalmanagement und Führungsautor
Hochschule Merseburg

Seit 2008
Hochschullehrer für Personalmanagement

2005 bis 2007
Personalleiter, ReiseBank AG

1999 bis 2005
Personalreferent, Dresdner Bank AG und Deutsche Kreditbank AG
Best Case

Wir bei McDonald’s sind der Überzeugung, dass Integration vor allem über den Arbeitsmarkt stattfinden muss. Hier haben wir bereits jahrelange Erfahrung. Unsere rund 58.000 Mitarbeiter stammen aus ca. 125 Nationen. McDonald’s ist das Restaurant für alle – sowohl vor als auch hinter dem Tresen. Grundlage für dieses Miteinander ist ein gemeinsames Werteverständnis.
Gabriele Fanta

Gabriele Fanta

Vorstand Personal
McDonald's Deutschland

Seit 2016
Vorstand Personal, McDonald's Deutschland LLC

2013 bis 2016
Director Human Resources, McDonald’s Deutschland Inc.

2010 bis 2013
Head of Public Relations, Unternehmenssprecherin, Head of Group Internal Communications

2007 bis 2010
Vice President Corporate Communications, E.ON AG

2003 bis 2007
DaimlerChrysler Communications (COM), DaimlerChrysler AG

1999 bis 2003
Marketing Communications Strategy Marketing Mercedes Benz, DaimlerChrysler AG
Fouad Abou Meilek

Fouad Abou Meilek

Restaurant Manager
McDonald's Restaurant Dätgen

Seit 2014
Restaurant Manager im McDonald’s Restaurant Dätgen bei Franchise-Nehmerin Diane Cichon

Seit 1999
Mitarbeiter im McDonald’s Restaurant Quickborn

1999
Einreise nach Deutschland, um Informatik zu studieren

1997 bis 1999
Mathematiklehrer in Damaskus, Syrien
Best Case

Die Integration von geflüchteten Menschen ist eine Herausforderung von historischer Dimension. Mit unserer Initiative leisten wir einen nachhaltigen Beitrag: Ein Programm zur Einstiegsqualifizierung mit bundesweit 50 Stellen, die auf eine Ausbildung bei Continental vorbereitet.
Steffen Brinkmann

Steffen Brinkmann

Head of HR
Continental
Unconference

Seit einigen Jahren leben wir alle gefühlt in der Facebook Bubble. Es wird nur in Superlativen gesprochen und an jedem Tag scheint die Sonne. Auch im Arbeitskontext wird nur selten über die Dinge gesprochen, die nicht gut liefen oder wo jemand salopp gesagt, mal richtig was an die Wand gefahren hat. Aber sind es nicht genau diese Themen, die uns eher helfen unsere Strategien und Ideen zu verbessern? Der Effekt der ewig Tollen ist der Club der Gleichen. Mal echt was Anderes zu machen, auf die Idee kommt man doch erst, wenn das, was man angedacht hat, bei einem anderen Unternehmen bereits schief gegangen ist.

#EpicFail bietet die Plattform, um im geschützten Raum von Fehlern zu lernen. Gleichzeitig wird es den Raum geben, um Fehler zu diskutieren. Nicht jeder Fehler ist aus jedem Blickwinkel nachteilig. Es existieren gute Beispiele, in denen Unternehmen die Energie, die bei Fehlern freigesetzt wird, in positive Leistung umgewandelt haben.
Ich freue mich auf eine spannende Session mit Ihnen – hinter verschlossenen Türen! NO SOCIAL SHARING!

Nicole Goodfellow

Nicole Goodfellow

Team Lead Talent Attraction
Infineon Technologies

Seit 2016
Team Lead Talent Attraction, Infineon Technologies AG, München

2011 bis 2015
Senior Manager Talent Marketing, Infineon Technologies AG, München

2007 bis 2011
Head of Sales & Marketing, Potentialpark Group, Stockholm
Robindro Ullah

Robindro Ullah

Blogger & Autor
Julia Wilson

Julia Wilson

stellv. Leiterin Personalmarketing, HR-Projekte, Personalcontrolling
Landeshauptstadt München

Seit 2013
stellvertretende Leiterin Personalmarketing, HR-Projekte, Personalcontrolling, Landeshauptstadt München

2014 - 2017
FOM Hochschule für Ökonomie und Management
Human Resource Management (M.Sc.)

2014-2016
Mentee bei Students@BPM

2010-2012
Personalbetreuung, Recruiting, Baureferat Hochbau, Landeshauptstadt München

2007-2010
Duales Studium zur Diplom Verwaltungswirtin (FH)
BayFHVR Hof, Landeshauptstadt München
Expert Session

• Märkte sind flexibel – HR ist es nicht.
• Digital, Innovation und HR – unbekannte Welten begegnen sich.
• Die Rolle von HR in der Digitalen Transformation.
• Love it, change it or leave it – entscheidende Skills für HR.
• Nur Mut – es gibt schon gute Beispiele – HR kann Treiber sein.
Stephan Grabmeier

Stephan Grabmeier

Chief Innovation Evangelist
Haufe Gruppe

Seit über 15 Jahren
Vorstand, Selbst-GmbH e.V.

Seit 2015
Chief Innovation Evangelist, Haufe-umantis AG

August 2015
Wahl unter die „40 führenden Köpfen im Personalwesen“ ;
Initiator des HR Innovation Slam & der HR Safari

2014
Gründung der HR Start Up Initiative, in Kooperation mit der DGFP

2013
Preisträger des Deutschen Online Kommunikationspreises

2012
Auszeichnung des "Corporate Web 2.0 Award" der IIR

2011
Titel des "Social Media Innovator" der Zeitschrift W&V

2009 – 2013
Head of Culture Initiatives, Deutsche Telekom AG
Expert Session

Armin von Rohrscheidt und Zsolt Markus-Tamas diskutieren über den Status Quo in der HR Technologie: Wie wichtig ist die Cloud für HR? Was bringt Mehrwert? Wie stellen wir User Experience sicher? Und wie integrieren wir Cloud-Lösungen in die IT Landschaft? Die beiden Experten geben Tipps, wie Unternehmen den besten Weg durch den HR Tech Dschungel finden können.
Zsolt Márkus-Tamás

Zsolt Márkus-Tamás

Partner, Leiter Technical Integration Center
Promerit

Seit 2015
Promerit AG, Partner, Leiter Technical Integration Center in Győr (Ungarn)

2010 bis 2016
MTC-S Kft., Managing Partner / Lead Solution Architect SAP HCM Talent Management

2008 bis 2010
TTS GmbH, Senior Consultant SAP HCM / Developer

2006 bis 2008
SAP Hungary Ltd., Support Consultant SAP HCM
Armin von Rohrscheidt

Armin von Rohrscheidt

Partner, Leiter HR Transformation und Digitalisierung
Promerit

Seit 2015
Promerit AG, Partner, verantwortet den Bereich HR Transformation und Digitalisierung

2013 bis 2015
MHP – A Porsche Company, Leiter HR Management Consulting

2010 bis 2013
Carl Zeiss AG, Senior Director Compensation & Benefits, HR Prozesse und HR-IT Systeme

2008 bis 2010
Carl Zeiss Vision GmbH, Director HR Deutschland

2005 bis 2008
MHM-Systemhaus GmbH, Leiter Business Consulting & Vertrieb
Expert Session

Traditionelle HR-Software-Lösungen sind auf die Anforderungen der Personalabteilungen ausgerichtet. Innovative Lösungen stellen den Mitarbeiter in den Mittelpunkt.

Die Vortragsthemen von Lumesse gemeinsam mit Kienbaum:
• Auswirkung von Megatrends und Digitalisierung auf Unternehmen & Mitarbeiter
• Erfolgreiche Transformation von einer HR- zu einer Mitarbeiterzentrierten TM-Lösung

Christian Grimm

Christian Grimm

Sales Director DACH Talent Management
Lumesse

Seit 2016
Sales Director Talent Management DACH, Lumesse GmbH

2015
Regional Sales Director CEE, Lumesse GmbH

2011 bis 2014
Professional Services Head Nordics und Professional Services Head Germany, Lumesse GmbH

2008 bis 2011
Managing Consultant Talent Acquisition CEE, Lumesse GmbH

2007 bis 2008
Senior Project Manager, StepStone Solutions GmbH

2002 bis 2007
KAM SAP - Reporting & Business Intelligence sowie HR Portal Manager - Service Delivery Management, Henkel KGaA
Dr. Jan-Marek Pfau

Dr. Jan-Marek Pfau

Director
Kienbaum Consultants International

Seit 2016
Mitglied der Geschäftsleitung / Director, Kienbaum Consultants International GmbH

Seit 2013
Bereichsleiter / Principal, Kienbaum Management Consulting

2011 bis 2013
Projektleiter / Projekt Manager, Kienbaum Management Consulting

2010 bis 2012
Business Administration and Management, University Witten/Herdecke
Titel des Abschlusses: Dr.

2005 bis 2010
Senior Consultant, BTS Brussels NV
Expert Session

Leise, schnell und preiswert soll es sein, wenn Mitarbeiter und Chef miteinander unglücklich sind. HR soll’s richten und eine Lösung mit „Happy End“ kreieren. Geht das? Die R-Evolution im Trennungsmanagement hat bereits stattgefunden: Methoden und Techniken sind seit Jahren erprobt und dokumentiert. Der Referent gibt ermutigende Impulse und diskutiert mit Ihnen Ihre praktischen Erfahrungen.
Dr. Laurenz Andrzejewski

Dr. Laurenz Andrzejewski

Mitarbeiter
Bertschat & Hundertmark- Akademie

Dr. Laurenz Andrzejewski – Bertschat & Hundertmark-Akademie in Bad Nauheim – ist Autor des Standardwerkes „Trennungs-Kultur und Mitarbeiterbindung“ (4. Auflage 2015). Er gilt als „Deutschlands Trennungspapst“ und wurde wegen seines Engagements für Professionalität, Fairness und Respekt im Umgang mit den „Human Resources“ mehrfach ausgezeichnet. Seit 1989 begleitet er Unternehmen in Veränderungs- und Trennungsprozessen.

Erstmalig verlassen wir das Kongresszentrum und sind doch mittendrin im Fragenpool der HR-Arbeit von morgen. Konkrete Antworten liefern ausgewählte Berliner Start-ups und Co-Working-Spaces, die uns ihre Türen öffnen. Außerdem mit im Gepäck: Einige ausgewählte Speaker des Kongresses, die uns auf der Tour alles erzählen, was in ihrem Vortrag auf der Strecke blieb.
11:45 - 12:45

PANEL II

Schulterblick

Wie gelingt es Ihnen, eine innovative Kultur in Ihrem Unternehmen zu erschaffen? Worauf kommt es an? Einen charismatischen Chef, der seine Angestellten motiviert? Einen guten Lohn? Spielerische Aktivitäten während der Arbeitszeit? Rockbands scheinen nichts davon zu erfüllen – und trotzdem erfolgreich zu sein! Ståle Økland verbrachte zwei Jahre mit verschiedenen Rockbands und stellte Verblüffendes fest: Unternehmen können eine Menge von Rockbands lernen. Sie beherrschen die perfekte Balance von Team und Individuum, sie sind hart arbeitend und melden sich selten krank.
Ståle Økland

Ståle Økland

Trendforscher & Autor

Ståle Økland ist ein norwegischer Trendforscher. Er wuchs in Bryne, Paris und Leverkusen auf. Er studierte Soziologie, Geschichte und Germanistik und hat mehrere Bücher publiziert. Er forscht zu Fragen in den Bereichen Konsum, Handel, Technologie und Gesellschaft.
Best Case

Stell dir vor, du gründest ein Unternehmen ohne Investoren. Vom ersten Tag an nutzt du die Entscheidungsmacht als Inhaber nicht, sondern lässt alle bei Allem mitreden: Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, alle. Die Ergebnisse waren verheerend: Nein zu schriftlichen Verträgen! Nein zu Werbung! Nein zu Profiten! 15 Jahre später ist das Unternehmen immer noch da.
Uwe Lübbermann

Uwe Lübbermann

Gründer & zentraler Moderator
Premium Getränkekollektiv

Aktuell
Gründer und zentraler Moderator des Premium-Getränkekollektivs

Begleiter "bei ein paar anderen Organisationen"
Update Arbeitsrecht

Neue Lebensmodelle und technischer Fortschritt ändern die Arbeitswelt. Neue Formen der Zusammenarbeit entstehen – nicht nur zwischen Menschen, sondern auch zwischen Mensch und Maschine. Was müssen Arbeitgeber beachten, wenn der Roboter zum Kollegen und die künstliche Intelligenz zum Vorgesetzten wird? Der Vortrag beschäftigt sich u.a. mit den arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von intelligenten Systemen und gibt Handlungsempfehlungen.
Dr. Jens Günther

Dr. Jens Günther

Partner, Rechtsanwalt
Gleiss Lutz

Aktuell
Rechtsanwalt Und Partner Arbeitsrecht, Gleiss Lutz

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAC und der European Employemnt Lawyers Association (EELA)
Best Case

Wie können HR und Kommunikation wirksam zur Strategieumsetzung beitragen und die Gruppenidentität im Mehrmarkenkonzern stärken? Von neuer Governance bis zu gemeinsamen Werten – mit der globalen Initiative „Lift up“ wird die Transformation für die mehr als 31.000 Mitarbeiter der KION Group greifbar und relevant.
Michael Hauger

Michael Hauger

Head of Corporate Communications
KION

Seit 2007
Head of Corporate Communications, KION GROUP AG

2006 bis 2007
VP and Global Head of Corporate Media Relations, EADS NV (today: Airbus)

2001 bis 2006
Head of Corporate Communications and Public Affairs, MTU Aero Engines AG

1998 bis 2001
Head of Speeches and Publications; Head of Organisation Corporate Office, DaimlerChrysler Aerospace AG

1994 bis 1998
Head of Communications, BDLI - Bundesverband der Deutschen Luft- u. Raumfahrtindustrie
Bernhard Just

Bernhard Just

Head of Corporate HR
KION

Seit 2015
Head of Corporate HR, KION GROUP AG

2012 bis 2015
VP HR EMEA & VP HR Powertrain, Delphi Automotive

2004 bis 2012
SVP Corporate HR, Carl Zeiss AG

2000 bis 2004
Senior Director HR Memory Products, Senior Director Talent Management, Infineon Technologies AG

1995 bis 1999
Senior HR Manager, BMW AG
Best Case

Bis 2025 werden bei hanseWasser rund 40% der Belegschaft in Rente gehen. Gesucht war eine passgenaue Strategie, um einen Erfolgsweg für das Recruiting anzulegen – gefunden wurde neben validen Daten für dessen Ausrichtung auch die Erkenntnis, den Generationswechsel als große Chance zu begreifen.
Imke Libuda

Imke Libuda

Teamleiterin Personalbetreuung
hanseWasser Bremen

Seit 2012
Leiterin Personalbetreuung hanseWasser Bremen GmbH

1998-2011
Personalcontrolling und Projekte, hanseWasser Bremen GmbH

1997
Dipl. –Kauffrau, FH Osnabrück
Best Case

Zielkonformität, Motivation, Effi zienz – drei Gründe, weshalb Spreadshirt Objectives & Key Results einführte. Dazu mussten das etablierte Zielvereinbarungs- und Erreichungssystem und der verbundene Bonus weichen. Theresa Kretzschmar, Global Director HR, gibt Einblicke in Ziele, Hürden und Erfahrungen.
Theresa Kretzschmar

Theresa Kretzschmar

Global HR Director
Spreadshirt

Seit 2015
Global HR Director, Spreadshirt

2011 bis 2014
Head of Human Resources, Sprd.net AG

2003 bis 2010
Human Resources Manager, Kinowelt GmbH

2002 bis 2003
Board Assistant, Bell Flavors & Fragrances

1999 bis 2001
Studium der Betriebswirtschafslehre, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Leipzig
Abschluss: Dipl. Betriebswirt (BA)

1996 bis 1998
Studium Erziehungswissenschaften, Journalistik, Germanistik, Universität Leipzig
Best Case

Für viele Arbeitgeber wird Cultural Fit-Recruiting zu einer Top-Priorität. Denn die erfolgreichsten und effizientesten Teams teilen Kultur, Werte und Ziele der Organisation gleichermaßen. Nur so kann der ultimative Erfolg sichergestellt werden. Aber wie findet man die Mitarbeiter mit dem richtigen „cultural fit“?
Marcel Rütten

Marcel Rütten

HR Manager
Kindernothilfe

Seit 2013
HR Manager, Kindernothilfe e.V.

2011 bis 2012
Referent Resource & Competence Management, Siemens AG / Brunel GmbH

2009 bis 2011
Mitarbeiter Personal Projekte, Evonik Steag GmbH

2007 bis 2009
Gruppenleitung Marktverwaltung, Roller GmbH & Co. KG

2004 bis 2007
Betriebswirt, Anton Graf GmbH Reisen & Spedition
Best Case

Change Management ist mehr als nur ein Buzzword oder ein theoretisches Szenario. Das zielgerichtete Steuern von Veränderungsprozessen entwickelt sich immer mehr zum wichtigsten Erfolgsfaktor für jeden Personaler. Nur mit einem effizienten Change- Management-Toolkit kann der HR Business Partner unverzichtbarer Treiber und Gestalter sein und damit den Kulturwandel aktiv und strukturiert managen.
Dr. Daniel Gerken

Dr. Daniel Gerken

VP HR Europe
MANN+HUMMEL
Unconference

Seit einigen Jahren leben wir alle gefühlt in der Facebook Bubble. Es wird nur in Superlativen gesprochen und an jedem Tag scheint die Sonne. Auch im Arbeitskontext wird nur selten über die Dinge gesprochen, die nicht gut liefen oder wo jemand salopp gesagt, mal richtig was an die Wand gefahren hat. Aber sind es nicht genau diese Themen, die uns eher helfen unsere Strategien und Ideen zu verbessern? Der Effekt der ewig Tollen ist der Club der Gleichen. Mal echt was Anderes zu machen, auf die Idee kommt man doch erst, wenn das, was man angedacht hat, bei einem anderen Unternehmen bereits schief gegangen ist.

#EpicFail bietet die Plattform, um im geschützten Raum von Fehlern zu lernen. Gleichzeitig wird es den Raum geben, um Fehler zu diskutieren. Nicht jeder Fehler ist aus jedem Blickwinkel nachteilig. Es existieren gute Beispiele, in denen Unternehmen die Energie, die bei Fehlern freigesetzt wird, in positive Leistung umgewandelt haben.
Ich freue mich auf eine spannende Session mit Ihnen – hinter verschlossenen Türen! NO SOCIAL SHARING!

Nicole Goodfellow

Nicole Goodfellow

Team Lead Talent Attraction
Infineon Technologies

Seit 2016
Team Lead Talent Attraction, Infineon Technologies AG, München

2011 bis 2015
Senior Manager Talent Marketing, Infineon Technologies AG, München

2007 bis 2011
Head of Sales & Marketing, Potentialpark Group, Stockholm
Robindro Ullah

Robindro Ullah

Blogger & Autor
Julia Wilson

Julia Wilson

stellv. Leiterin Personalmarketing, HR-Projekte, Personalcontrolling
Landeshauptstadt München

Seit 2013
stellvertretende Leiterin Personalmarketing, HR-Projekte, Personalcontrolling, Landeshauptstadt München

2014 - 2017
FOM Hochschule für Ökonomie und Management
Human Resource Management (M.Sc.)

2014-2016
Mentee bei Students@BPM

2010-2012
Personalbetreuung, Recruiting, Baureferat Hochbau, Landeshauptstadt München

2007-2010
Duales Studium zur Diplom Verwaltungswirtin (FH)
BayFHVR Hof, Landeshauptstadt München
Expert Session

Der Erfolg einer Stellenanzeige hängt entscheidend davon ab, ob es gelingt, beim Bewerber innerhalb einer sehr kurzen Erstkontaktphase den Funken überspringen zu lassen. Neben einem optimalen Anzeigenlayout kommt es dabei insbesondere auf visuelle Inhalte an. Virtual Reality bietet hier den „Wow-Faktor“.
Dr. Ulrich Rust

Dr. Ulrich Rust

Leiter Kundenberatung & Vertrieb
Jobware

Seit 2004
Leiter Kundenberatung & Vertrieb, Jobware Online-Service GmbH

2000 bis 2004
Leiter Produktentwicklung, Jobware Online-Service GmbH

1992 bis 2000
Wissenschaftler Universität Paderborn, Angewandte Physik
Expert Session

IDC & Cornerstone haben europaweit über 1.400 HR Entscheider & Führungskräfte zur digitalen Transformation befragt. Erfahren Sie, wo deutsche Unternehmen im Vergleich stehen, warum in vielen Fällen die Digitalisierung nur schleppend oder sogar gar nicht voran kommt & welche Barrieren eingerissen werden müssen.
Sascha Grosskopf

Sascha Grosskopf

Senior Manager Fieldmarketing EMEA
Cornerstone OnDemand

Seit 2014
Senior Manager Fieldmarketing EMEA, Cornerstone OnDemand

2010 bis 2014
Head of Marketing Europe, Lumesse GmbH

2009 bis 2010
Head of Marketing DACH, Celerant GmbH Change Management

2007 bis 2009
Marketingleiter Flughafen Köln-Bonn
Expert Session

Wie finden Sie heraus, ob eine interne Nachwuchsführungskraft oder ein externer Bewerber über die notwendigen Kompetenzen oder das Potenzial für die Menschenführung im laufenden digitalen Transformationsprozess verfügt? Praxisorientierte Vorstellung von Online-Tools, Case- Studies und Interviewfragen.
Nicole Seifert

Nicole Seifert

Geschäftsführerin
Feedbackpeople Managementberatung

Seit 2007
Geschäftsführerin der FEEDBACKPEOPLE Managementberatung GmbH

2005 bis 2012
Seniorberaterin für Human Resources Management bei der Profil M GmbH & Co. KG

2004 bis 2005
Selbstständige Beraterin für Human Resources Consulting für die Profil M GmbH & Co. KG und eligo

2001 bis 2004
Zunächst freiberufliche Tätigkeit, dann angestellte Fachberaterin beim Kölner Institut für Managementberatung

1999 bis 2003
Freiberufliche Tätigkeit für noesis Personalberatung, Kienbaum (Geschäftsbereich Human Resources Management), Profil M GmbH & Co. KG

1996 bis 2003
Studium: Psychologie an der Universität des Saarlandes, Abschluss: Diplom-Psychologin
Expert Session

Im echten Leben haben Unternehmen meist mehr als nur eine fest definierte Unternehmenskultur. Gerade im IT-Umfeld haben bestehende Teams enormes Potential, sich neuen, potentiellen Team- Mitgliedern vorzustellen. milch & zucker und Ute Neher von der Deutschen Telekom beleuchten die technische Lösung und organisatorische Aspekte.
Ute Neher

Ute Neher

Leiterin Personalmarketing
Deutsche Telekom
Ingolf Teetz

Ingolf Teetz

CEO
milch & zucker

• Nach dem Studium der Physik gründete Ingolf Teetz 1999 zusammen
mit seinen drei Partnern die milch & zucker AG.
• Dort leitet er den Geschäftsbereich Software und Technologie.
• Spezialisiert auf Softwarelösungen für das Recruiting, begleitet er bei
milch & zucker zahlreiche große und mittelständische Unternehmen bei
der Einführung von Recruiting- und Talentmanagement-Software.
• Ingolf Teetz ist Mitglied des Board of Directors des HR XML Consortiums,
einer internationalen Non-Profit-Organisation, die sich dem
standardisierten Austausch von HR Daten verschrieben hat.
12:45 - 14:00

Lunch

14:00 - 15:00

PANEL III

Best Case

Es wird immer mehr darum gehen, ein Bewusstsein für Potentiale im Unternehmen zu entwickeln. Die derzeitigen und kommenden Herausforderungen sind nur mit kollektiver Intelligenz zu bewältigen. Dazu arbeitet die Sparda-Bank München eG konsequent an ihrer Unternehmenskultur der Achtsamkeit. Wie genau dies geschieht, wird Helmut Lind in seinem Vortrag offenlegen.
Helmut Lind

Helmut Lind

Vorstandsvorsitzender
Sparda-Bank München

Seit 2006
Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München und verantwortlich für die Ressorts Unternehmensentwicklung und Unternehmenskommunikation

Seit 2001
Mitglied des Vorstands
Best Case

„Wir digitalisieren die Stahlindustrie“. Das hat sich Klöckner auf seine Fahnen geschrieben. Bereits 2019 soll über die Hälfte des Konzernumsatzes online erzielt werden. Dass damit ein tiefgreifender Kulturwandel im Unternehmen verbunden ist, ist schnell nachvollziehbar. Angelika Kambeck beschreibt, wie der HR-Bereich diesen Kulturwandel als Treiber in den letzten zwei Jahren mit forciert hat.
Angelika Kambeck

Angelika Kambeck

Konzern-Personalleitung (Head of Group HR)
Klöckner & Co
Best Case

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt extrem. Welche Rolle können und sollen wir als Personaler hier einnehmen? Inwiefern ändern sich die Kompetenzprofile und -anforderungen aller Beschäftigten eines Unternehmens? Inwiefern muss sich Führung und Kultur ändern, um die Herausforderungen des Technologischen Wandels zu bestehen? Dr. Elke Frank gibt Einblicke, welche Wege die Telekom bereits einschlägt.
Dr. Elke Frank

Dr. Elke Frank

Senior Vice President HR Development
Deutsche Telekom
Interactive Session

Leadership for President – stellen die gesellschaftlichen Erfolge von Populismus auch Paradigmen von Leadership Modellen in Frage?

Eine Frage, die uns umtreibt ist: Was müssen wir aus dem Erfolg von Poplisten in Politik und Gesellschaft lernen? Die handelnden Personen und ihre Argumentationsmuster sind hinlänglich bekannt. Vergleichen wir ihre Methoden und das sichtbare Verhalten mit etablierten Entwicklungsmodellen (z.B. Torbert, Scharmer, Laloux, etc.), so landen wir zwangsläufig auf den unteren Stufen der postulierten Evolution. Dennoch scheinen diese Alternativen in der Realität für viele Menschen attraktiv zu sein. Woran liegt das? Wird durch den offensichtlichen Erfolg der Methoden ein großer Teil unserer Leadership Kultur und Lernangebote in Frage gestellt? Dies würden wir gerne mit Ihnen in einem offenen Dialogformat erkunden und mit Beispielen aus der Unternehmenspraxis auch konkrete Erfahrungen einbringen jenseits der theoretischen Diskussion.

Trust us – you’ll love it!

Karl-Heinz Reitz

Karl-Heinz Reitz

VP Organisationsentwicklung & HR BP
Unitymedia

Seit 2012
Leiter HR Business Partner und Organisationsentwicklung, Unitymedia

2004 bis 2012
HR VP Organisations- und Personalentwicklung, SAP AG

2000 bis 2004
Strategy Consultant, CapGemini
Michael Roehrig

Michael Roehrig

Manager Global Learning & Organizational Development
Freudenberg

Seit 2015
Manager Global Learning & Organizational Development, Freudenberg Performance Materials

Seit 2010
Selbstständiger Berater & Geschäftsführer, Learning & Transformation Architects

2011 bis 2015
Director Organizational Development, SAP SE

2004 bis 2011
Globale, regionale und lokale Management- und Beratungsfunktionen im ABB Konzern, u.a. Group Vice President Organizational Development

1998 bis 2003
Partner, Berater und Trainer bei ComTeam AG, Akademie und Beratung für Führung und Veränderung

1988 bis 1998
Firmenkundengeschäft und interner Berater Learning & Development, DZ Bank AG

1995
Diplom-Betriebswirt (FH), Frankfurt School of Finance & Management
Best Case

Effektives Talent Marketing & Recruiting in 3 Stufen: Wir haben zunächst unsere strategisch wichtigen Funktionen definiert, um dann für diese dann Marketing Personas zu entwickeln. So wissen wir, wie unsere Zielgruppen ticken, wo wir sie finden und mit welchen Botschaften wir sie überzeugen. Im 3. Schritt implementieren wir ein CRM-Tool – und ein Key Account Manager Prinzip für unser Recruiting Team.
Nicole Goodfellow

Nicole Goodfellow

Team Lead Talent Attraction
Infineon Technologies

Seit 2016
Team Lead Talent Attraction, Infineon Technologies AG, München

2011 bis 2015
Senior Manager Talent Marketing, Infineon Technologies AG, München

2007 bis 2011
Head of Sales & Marketing, Potentialpark Group, Stockholm
Best Case

Lohnangaben im Stelleninserat? Eine Bewerbung in 15 Sekunden? Geht nicht, meinen Sie? Geht doch, sagen wir! Im Sinne eines Best-Practice-Beispiels erfahren Sie, wie wir mit Begeisterung, Engagement und Herz erfolgreiches Personalmarketing betreiben. Mit einer innovativen Rekrutierungskampagne konnten wir auf dem ausgetrockneten Markt der Pflegefachkräfte alle unsere offenen Stellen im Nu besetzen.
Matthias Bisang

Matthias Bisang

Direktor Human Resources Management
Kinderspital Zürich

Seit 2017
Direktor Human Resources Management, Kinderspital Zürich

2007 bis 2016
Leiter Personaldienst, Kinderspital Zürich

2002 bis 2007
Leiter Personaldienst, Schweizerisches Epilepsie-Zentrum

2005
Executive Master of Business Administration, Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)
Interactive Session

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt tiefgreifend. Es geht nicht mehr nur um effektiver und effizienter, sondern immer öfter auch um „anders“. Damit wachsen auch die Ansprüche an uns als Personalmanager. Der Zwang, sich neu zu erfinden, ist so groß wie nie zuvor. Jetzt sind Sie dran: Was würden Sie tun, wenn die Gelegenheit vor Ihren Füßen liegt, Ihre Rolle und Ihre Wirksamkeit für den Unternehmenserfolg richtig zu justieren? Diskutieren Sie fernab von Keynotes und Best Practices gemeinsam mit anderen HR-Experten, wie wir unsere künftige Rolle als Personalmanager mit Leben füllen. Sie können zu jeder Zeit in den Praxis- Workshop einsteigen, um Ihre Ideen einzubringen.
Dr. Martina Niemann

Dr. Martina Niemann

Chief Human Resources Officer
Air Berlin

Seit 2012
Chief Human Resources Officer (CHO), Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG

1995 bis 2011
verschiedene Stationen mit Verantwortlichkeiten im Personalcontrolling, im Konzernarbeitsmarkt und in dem Bereich Vergütungs- und Sozialpolitik konzernweit bei der Deutschen Bahn AG

1993 bis 1995
Leiterin Controlling im Kaufhof Konzern
Torsten Schneider

Torsten Schneider

Director Human Resources
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

Seit 2011
Director Human Resources, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

2006 bis 2011
Leiter Personal Zentrale Aufgaben, RheinEnergie AG

2003 bis 2006
Manager Business Development, Mercer Human Resources Consulting
Unconference

Holacracy, Agilität und Demokratie als neue Erfolgsmodelle? Was bewegt die HR-Szene momentan? Auf dem Marktplatz der Challenges kommen wir mit Prof. Dr. Simon Werther und weiteren Experten zu diesen und anderen Trends ins Gespräch, um gemeinsam neue Ansätze für evolutionäre und revolutionäre Personalarbeit kennenzulernen.
Prof. Dr. Simon Werther

Prof. Dr. Simon Werther

Professor für Innovationsmanagement / Gründer
Hochschule der Medien Stuttgart / HRinstruments

Seit 2016
Professor für Innovationsmanagement, Hochschule der Medien Stuttgart

Seit 2015
Gründer, HRinstruments GmbH

Seit 2015
Vorsitzender der Fachgruppe HR Startups, Bundesverband Deutsche Startups e.V.

2012 bis 2014
Geschäftsführer, Münchner Institut für systemische Weiterbildung

2010 bis 2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Ludwig-Maximilians-Universität München

Expert Session

SAP begegnet den veränderten Anforderungen in der Arbeitswelt und den Wünschen seiner Mitarbeiter mit einem neuen und simplifizierten Performance Management Prozess: SAP Talk. Mit SAP Talk wird der Fokus von der rückwärtsgewandten Bewertung hin zur zukunftsgerichteten Förderung der Mitarbeiter verlagert.
Jasmin Mantel

Jasmin Mantel

Head of Performance Management
SAP SE

Seit 2016
Head of Performance Management, SAP SE

2013 bis 2016
Projekt Consultant lokale HRBP Organisation, SAP SE
Expert Session

Die Bedeutung von Top-Talenten, auch High Potentials oder Top Performer genannt, beschäftigt die HR-Welt. Doch was haben Menschen, die Außergewöhnliches leisten, gemeinsam? Welchen Einfluss haben sie tatsächlich auf die Geschicke ihrer Unternehmen und wie können sie effektiv und erfolgreich angesprochen und rekrutiert werden?
Daniel Wahlen

Daniel Wahlen

Employer Insights Strategist
Indeed

Since 2017
Indeed: Employer Insights Strategist

2014 to 2016
Google Hamburg: Marketing Manager, DACH

2013 to 2014
Google San Francisco: Key Account Executive - Large Advertisers, US West Coast

2011 to 2013
Google Irland: Account Management & University Recruiting, DACH
Expert Session

Eine Studie von Hays zeigt auf, dass die meisten Unternehmen bei der Personalplanung noch stark im Silo denken. Das reicht aber auf Dauer nicht mehr aus, um das passende Personal an Bord zu holen. Im Mittelpunkt unseres Workshops steht, wie Unternehmen einen integrierten Ansatz auf den Weg bringen und was dabei zu beachten ist.
Barbara Lang

Barbara Lang

Head of Recruitment Process Services
Hays Talent Solutions

Seit 2011
Hays Talent Solutions
Head of Recruitment Process Services

2011
SAP AG/ Global Vendor Management
Service Project Manager

2006 bis 2010
Hays AG/ Talent Solutions
Teamleiterin Technology und Bid Management

2003 bis 2006
Hays AG
Key Account Management
Expert Session

Neuen Anforderungen begegnen und sich auf agile Führungskonzepte in einer volatilen Welt einlassen. Das ist nur eine der Herausforderungen der digitalen Transformation. Und wenn Facharbeiter fehlen? Gewinnen und qualifizieren Sie Mitarbeiter bedarfsgerecht noch vor der Einstellung.
Esther von Sigsfeld

Esther von Sigsfeld

Geschäftsführerin
expertplace perspectives

Seit 2009
Geschäftsführerin expertplace

2005 bis 2009
Geschäftsführerin expendus

2000 bis 2005
Senior HR Manager axentiv AG (Teil der BMW-Unternehmensgruppe)

1998 bis 2000
Analyst Human Resources, accenture
Thomas Voß

Thomas Voß

Leiter Personalentwicklung
Piening Personal

Seit 2015
zusätzlich Leiter expertplace academy | HR-Management, expertplace perspectives GmbH, Bielefeld

Seit 2012
Leiter Personalentwicklung | Zeitarbeit, Piening GmbH, Bielefeld

Zuvor
Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung, die Sprachwerkstatt GmbH, Paderborn
Diplom-Handelslehrer und Personalfachkaufmann (IHK)

Erstmalig verlassen wir das Kongresszentrum und sind doch mittendrin im Fragenpool der HR-Arbeit von morgen. Konkrete Antworten liefern ausgewählte Berliner Start-ups und Co-Working-Spaces, die uns ihre Türen öffnen. Außerdem mit im Gepäck: Einige ausgewählte Speaker des Kongresses, die uns auf der Tour alles erzählen, was in ihrem Vortrag auf der Strecke blieb.
15:15 - 16:15

PANEL IV

Schulterblick

Globale Forschungsmuseen haben drei Aufgaben: exzellente Forschung, Sammlung als Infrastruktur entwickeln und innovative Wissenschaftskommunikation. Dabei stehen Wissenschaftler und Organisation in einem globalen Wettbewerb und werden anhand individueller Leistungen bewertet – eher Haifi schbecken als Schonbezirk. Was man benötigt, um eine aligned scientific organisation zu entwickeln und welche Erkenntnisse aus der Evolutionstheorie einem dabei manchmal helfen, verrät Prof. Vogel.
Prof. Dr. Johannes Vogel

Prof. Dr. Johannes Vogel

Museumsdirektor & Evolutionsforscher
Naturkundemuseum

Since 2012
Director General, Museum für Naturkunde, Berlin
Professor of Biodiversity & Public Science, Humboldt University, Berlin

2004 to 2012
Keeper of Botany / HoD, Natural History Museum, London, UK


1996 to 2004
Researcher, Department of Botany, Natural History Museum, London, UK

1992 to 1995
PhD student, Department of Botany, Natural History Museum, London, UK
Best Case

4 WM-Titel in 60 Jahren. Die totale Durchdringung der Gesellschaft durch den Fußball. Wie sowas möglich ist? Davon spricht Bernd Schröder, langjähriger Fußballttrainer des erfolgreichen deutschen Frauenvereins 1. FFC Turbine Potsdam.
Bernd Schröder

Bernd Schröder

Fußballtrainer
1. FFC Turbine Potsdam
Best Case

Die Etablierung einer vollkommen mobiloptimierten Candidate Experience und User Journey ist aufwendig, bedarf viel Überzeugungsarbeit und interner Ressourcen. Wer sich in diesem Change-Prozess auf den ersten Schritten befindet, erfährt in diesem Vortrag wie ProSiebenSat.1 seine Aktivitäten vom Social Media Auftritt über das digitale Empfehlungsprogramm bis hin zum Bewerbungsprozess möglichst mobiloptimiert umsetzt.
Yvonne Riedel

Yvonne Riedel

Head of Employer Branding
ProSiebenSat.1 Media

Seit 2016
Head of Employer Branding, ProSiebenSat.1 Media SE

2015 bis 2016
Supervising Associate Employer Branding, Ernst & Young (EY) München und Johannesburg

2012 bis 2015
Senior Associate Strategisches Personalmarketing, Ernst & Young (EY)

2010 bis 2012
Referentin Recruiting, Personalmarketing & -management, Mercedes-AMG GmbH (Daimler AG)

2005 bis 2010
Projektleitung Veranstaltung und Marketing, Oberschwabenhallen Ravensburg GmbH (Stadt Ravensburg)
Best Case

Wenn der Kandidat das Personalmarketing, Active Sourcing & Recruiting komplett auf den Kopf stellt – dieser Herausforderung unter dem Motto „Candidate First“ stellt sich  Sabine Burmeister. Die Digital Employer Branding Managerin gibt konkrete Einblicke in die Kanal- und Kommunikationsstrategie von Bosch entlang der Digital Candidate Touchpoints rund um die Engpasszielgruppen Software & IT.
Sabine Burmeister

Sabine Burmeister

Digital Employer Branding Manager
Robert Bosch

Aktuell
Digital Branding Manager / Personnel Marketing, Robert Bosch GmbH

Zuvor
Online Talent Communications Manager / Senior HR Marketing, Deutsche Telekom AG
Consultant Online HR Marketing, T-Systems Multimedia Solutions GmbH
Social Media Manager HR / Recruiting & Talent Service, Deutsche Telekom AG
Update Arbeitsrecht

Die formellen Hürden einer Massenentlassung sind hoch, unter anderem im Hinblick auf das Konsultationsverfahren mit dem Betriebsrat und die Massentlassungsanzeige an die Bundesagentur für Arbeit. In dem Vortrag werden die Anforderungen, die in diesem Zusammenhang an Arbeitgeber gestellt werden, unter Berücksichtigung der aktuell hierzu ergangenen Rechtsprechung dargestellt, damit unnötige Fehler vermieden werden können.
Dr. Nathalie Oberthür

Dr. Nathalie Oberthür

Partnerin
RPO Rechtsanwälte

Aktuell
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht und Sozialrecht
Mitglied im Gesetzgebungsausschuss Arbeitsrecht und im Geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV

Zuvor
Autorin und Herausgeberin zahlreicher arbeitsrechtlicher Fachpublikationen, regelmäßige Referentin zu arbeitsrechtlichen Themen
Best Case

Das Zusammengehen von Nokia und Alcatel-Lucent ‚closed‘ im Januar 2016. Bereits die zweite Hälfte in 2015 wurde genutzt, um die gemeinsame Richtung nach dem Closing zu planen. Gleichwohl ergaben sich dann doch noch Möglichkeiten, zu lernen. Über die ‚andere Seite‘, über die neue Kultur, aber natürlich auch über viele praktische Herausforderungen …
Gero Pickert

Gero Pickert

VP HR Operations
Nokia

Seit 2016
VP HR Operations, Nokia

2011 bis 2015
VP HR Operations, Nokia Networks & Nokia

2009 bis 2011
Head of HR Operational Excellence, Nokia Networks & Nokia

2008 bis 2009
Head of Business Excellence, Nokia Networks & Nokia

2007 bis 2008
Head of Solutions Sales Management, North-East Europe, Nokia Networks & Nokia

2006 bis 2007
CEO, Mobile Networks, China, Siemens Limited China
Best Case

Die Unternehmenszentrale von Microsoft in München steht für die Idee einer vernetzten Arbeitswelt und eines neuen #worklifeflow. Wie HR das Smart Workspace- Konzept umgesetzt und damit optimale Möglichkeiten für Teamwork, persönliche Produktivität sowie ein hohes Maß an Flexibilität geschaffen hat, legt Markus Köhler in seinem Vortrag dar.
Markus C. Köhler

Markus C. Köhler

Senior Director Human Resources
Microsoft Deutschland
Interactive Session

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt tiefgreifend. Es geht nicht mehr nur um effektiver und effizienter, sondern immer öfter auch um „anders“. Damit wachsen auch die Ansprüche an uns als Personalmanager. Der Zwang, sich neu zu erfinden, ist so groß wie nie zuvor. Jetzt sind Sie dran: Was würden Sie tun, wenn die Gelegenheit vor Ihren Füßen liegt, Ihre Rolle und Ihre Wirksamkeit für den Unternehmenserfolg richtig zu justieren? Diskutieren Sie fernab von Keynotes und Best Practices gemeinsam mit anderen HR-Experten, wie wir unsere künftige Rolle als Personalmanager mit Leben füllen. Sie können zu jeder Zeit in den Praxis- Workshop einsteigen, um Ihre Ideen einzubringen.
Dr. Martina Niemann

Dr. Martina Niemann

Chief Human Resources Officer
Air Berlin

Seit 2012
Chief Human Resources Officer (CHO), Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG

1995 bis 2011
verschiedene Stationen mit Verantwortlichkeiten im Personalcontrolling, im Konzernarbeitsmarkt und in dem Bereich Vergütungs- und Sozialpolitik konzernweit bei der Deutschen Bahn AG

1993 bis 1995
Leiterin Controlling im Kaufhof Konzern
Torsten Schneider

Torsten Schneider

Director Human Resources
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

Seit 2011
Director Human Resources, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

2006 bis 2011
Leiter Personal Zentrale Aufgaben, RheinEnergie AG

2003 bis 2006
Manager Business Development, Mercer Human Resources Consulting
Unconference

Holacracy, Agilität und Demokratie als neue Erfolgsmodelle? Was bewegt die HR-Szene momentan? Auf dem Marktplatz der Challenges kommen wir mit Prof. Dr. Simon Werther und weiteren Experten zu diesen und anderen Trends ins Gespräch, um gemeinsam neue Ansätze für evolutionäre und revolutionäre Personalarbeit kennenzulernen.
Prof. Dr. Simon Werther

Prof. Dr. Simon Werther

Professor für Innovationsmanagement / Gründer
Hochschule der Medien Stuttgart / HRinstruments

Seit 2016
Professor für Innovationsmanagement, Hochschule der Medien Stuttgart

Seit 2015
Gründer, HRinstruments GmbH

Seit 2015
Vorsitzender der Fachgruppe HR Startups, Bundesverband Deutsche Startups e.V.

2012 bis 2014
Geschäftsführer, Münchner Institut für systemische Weiterbildung

2010 bis 2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand, Ludwig-Maximilians-Universität München

Expert Session

Die Digitalisierung, neue Führungsmodelle, virtuelle Teams – Herausforderungen vor denen Personaler heute stehen. Die Executive Education der TUM School of Management bietet wissenschaftlich fundierte, individuelle Lösungen für die Personalentwicklung, die unser Team mithilfe von Kundenbeispielen vorstellen wird.
Bernhard Kraus

Bernhard Kraus

Managing Director
TUM School of Management

Seit 2013
Managing Director
Executive Education Center, TUM School of Management

2008 bis 2012
Program Director Executive MBA
Executive Education Center, TUM School of Management

2008 bis 2012
Director Finance
TUM School of Management, Executive Education Center

2006 bis 2007
Project Manager Executive MBA
TUM School of Management

Weitere Unternehmenserfahrung
u.a. BMW Group, Serviceplan - Gruppe für innovative Kommunikation GmbH & Co. KG, Julius Lippert GmbH & Co. KG, Zegla-Plast GmbH & Co. KG , Bayr. Landessportverband
Claudia Paul-Helten

Claudia Paul-Helten

Leitung Repräsentanz
TUM School of Management

Seit 2010
Leitung Repräsentanz/Firmenkontakte, Executive Education Center, TUM School of Management, München

2006 bis 2010
Executive Director, Programmaufbau Executive Education, TUM School of Management, München / Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

2004 bis 2006
Senior Consultant, TUM-tech Consulting, München

2002 bis 2004
Leitung Wirtschaftskontakte, University of Applied Sciences, Offenburg

1997 bis 2002
Leitung Unternehmenskommunikation, LfA Förderbank Bayern, München

1996 bis 1997
Project Manager, Kommunikationsagentur (heute Fischer-Appelt), Leitung Geschäftsfeld “public and educational institutions”

1992 bis 1996
Referentin, Lobby Office, DEKRA Group, Bonn

1990 bis 1992
Redaktion, DICK Film und Funk, Bonn
Expert Session

Die Digitalisierung verursacht fundamentale Veränderungen im Recruiting. Welche Möglichkeiten hält Big Data für das Recruiting bereit? Wie verändert die Digitalisierung das Kandidatenverhalten? StepStone präsentiert die wichtigsten strategischen Insights für den digitalen Wandel.
Andreas Dämbkes

Andreas Dämbkes

Leiter Strategie & Implementierung
StepStone

Seit 2015
Leiter Strategie bei StepStone

2009 bis 2015
Verschiedene leitende Positionen bei der E-Plus Gruppe. Unter anderem Strategie, Finance, Internet of Things

2007
Management Consultant, A.T.Kearney
16:15 - 16:50

Kaffeepause

16:50 - 17:30
Keynote

Alisee de Tonnac and her co-founders have built up a global organization in the course of four years, scaling from 5 to 50 members in the past two. Alisee will share her experience on the ground with startups and corporates in over 50 markets as well as her knowledge on talent acquisition, trends and behaviours that has helped her company shape their culture, values and edge.
Alisée de Tonnac

Alisée de Tonnac

CEO & Co-Founder
Seedstars World

Since 2013
CEO & Co-Founder, Seedstars World

Currently
board member of the School of Management of Fribourg

Previously
product manager, L'Oréal Group and part of the Italian team at Voyage Privé
17:30 - 17:45

Sum-Up

ab 18:30

Einlass zur 'Nacht der Personaler' im Friedrichstadtpalast

19:30

Beginn der Gala

Donnerstag, 29. Juni 2017

Freitag, 30. Juni 2017

09:15 - 09:30

Eröffnung

09:30 - 10:10

Hinter jedem Staat stehen Institutionen. Hinter jeder Institution stehen Menschen. Als Bundesaußenminister ist die diplomatische Zusammenarbeiten mit diversen Akteuren von zentraler Bedeutung. Eine Idee davon, wie produktive Zusammenarbeit gelingen kann – auch in angespannten Zeiten und komplexen Kontexten – gibt uns der Bundesminister des Auswärtigen Amt, Sigmar Gabriel.
Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel

Bundesaußenminister
Auswärtiges Amt

Seit 2017
Bundesminister des Auswärtigen

2013 bis 2017
Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Seit 2009
Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands

2005 bis 2009
Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

2003 bis 2005
Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Niedersachsen

1999 bis 2003
Ministerpräsident des Landes Niedersachsen

1999 bis 2005
Mitglied des SPD-Parteivorstandes
10:10 - 11:00

Frühstück

11:00 - 12:00

PANEL I

Best Case

Smart Home-Technologien stehen ganz oben auf der Agenda der BSH Hausgeräte GmbH. Digitalisierung und Vernetzung des Produktportfolios gehen mit einer fundamentalen Transformation des Geschäfts einher, in der Human Resources eine tragende und treibende Rolle spielt. In welchem Umfang sieht ein CEO die Notwendigkeit von „Rethinking HR“, um den Wertbeitrag von HR entscheidend steigern zu können?
Dr. Karsten Ottenberg

Dr. Karsten Ottenberg

Vorsitzender der Geschäftsführung, CEO
BSH Hausgeräte

Seit 2013
Vorsitzender der BSH-Geschäftsführung

2005 bis 2013
Vorsitzender der Geschäftsführung der Giesecke & Devrient GmbH

2002 bis 2005
Senior Vice President Global Marketing & Sales Consumer & Multimedia Division, Philips Semiconductors

1999 bis 2002
General Manager Business Unit Identification & Vice President Sales Operations Europe, Philips Semiconductors

1997 bis 1999
Vice President Marketing & Sales Automotive Europe und General Manager Marketing & Sales Deutschland, Philips Semiconductors

1994 bis 1997
Regional Marketing & Sales Manager Automotive und Identification Central Europe, Philips Semiconductors
Wissenschaftlicher Impuls

Im Rahmen des vom BPM, Egon Zehnder, BCG und der Quadriga Hochschule Berlin durchgeführten Forschungsprojekts „Rethinking HR” wurden in einer ersten Projektphase persönliche Interviews mit 40 Top-Management-Führungspersönlichkeiten aus allen Funktionsbereichen geführt. Angeleitet aus den Ergebnissen dieser Interviews wurden vier veränderte, zum Teil neue Fokusbereiche einer zukunfts fähigen HR identifi ziert, die erstmals der HR-Community präsentiert werden.
Prof. Dr. Jörg K. Ritter

Prof. Dr. Jörg K. Ritter

Professor für Betriebswirtschaftslehre / Human Resources
Quadriga Hochschule Berlin

Seit 2014
Professor für Personalmanagement, Quadriga Hochschule Berlin

Seit 1994
Egon Zehnder, Berlin (seit 1999 Partner, Global Practice Group Leader Industrial, seit 2010 Global Practice Co-Leader Family Business Advisory)

1991 bis 1994
Senior Consultant, McKinsey & Company Inc., Berlin

1990 bis 1991
Treuhandanstalt, Berlin

1984 bis 1990
Außenhandel und Industrie der DDR
Best Case

Von HR wird erwartet, die Changeprozesse rund um das Arbeiten 4.0 zu unterstützen. Aber: wie steht es um das Basisgeschäft der Personalverwaltung selbst? Das Beispiel der Personalabteilung des UKE soll zeigen, dass zunächst einmal die Herausforderung der Digitalisierung „vor Ort“ zu meistern ist.
Michael van Loo

Michael van Loo

Geschäftsbereichsleiter Personal, Recht & Organisation
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Seit 2008
Geschäftsbereichsleiter Personal, Recht & Organisation, UKE Konzern

1997 bis 2008
Personalleiter; Bethesda Krankenhaus Hamburg-Bergedorf

1995 bis 1997
stellvertretender Personalleiter, Bethesda Krankenhaus Hamburg-Bergedorf

1991 bis 1995
Personalverwaltung, Landwirtschaftliche Sozialversicherung Oldenburg-Bremen

1989 bis 1991
Personalverwaltung, Stadtverwaltung Leer
Best Case

Wir sagen, was wir tun. Und wir tun, was wir sagen. Warum die Kultur in Zeiten von Digitalisierung und VUCA-Welt mindestens genauso wichtig ist, wie die Digitalisierungsstrategie des Business. Und warum sie Kernaufgabe von HR ist.
Dr. Stefan Schmitt

Dr. Stefan Schmitt

Head of Human Resources Strategy
thyssenkrupp
Best Case

Eine Reise durch die LeonardoApplication LEAPP: Wie vernetzt und informiert man Mitarbeiter, die zu den unterschiedlichsten Zeiten arbeiten. Wie ermöglicht man diesen Mitarbeitern online zu kommunizieren wenn deren Arbeitsplatz in der Restaurantküche und nicht vorm Computer ist? Die mobile Mitarbeiterinformation und –kommunikation bei Leonardo Hotels.
Anke Maas

Anke Maas

Human Resources Director
Leonardo Hotels

Seit 2015
Head of Global Talent Sourcing, Daimler AG

Zuvor
Diversity Officer, Mercedes-Benz

Zuvor
Leiterin Rechtsabteilung, smart GmbH
Best Case

Jitka Schmiedova shares her experience with a project that aims to establish shared service centre for people services with focus on human centered solutions. It is supposed to increase employee engagement through great employee experience. If employees are in the centre of the company care including services provided, they are likely to provide better experience for our clients as well. The project shall further enhance the company culture through collaboration of all support functions to deliver seamless employee service.
Jitka Schmiedová

Jitka Schmiedová

Human Resources Director
Ceská Sporitelna

Seit 2017
HR Project Manager, Erste Bank/Ceská sporitelna a.s.

2014 bis 2016
Human Resources Director, Ceská sporitelna a.s.

2011 bis 2014
Vice President People & Property, Vodafone Czech Republic a.s.

2007 bis 2011
Human Resources Director, Ceská sporitelna a.s.

2000 bis 2004
Human Resources Manager, Mitsubishi Electric Automotive Czech s.r.o.

1991 bis 2000
Human Resources Manager, Norsk Hydro
Best Case

Warum macht Stärkenorientierung Sinn? Was motiviert Menschen? Welche Rolle spielen positive Gefühle für die Entwicklung? In welchem Zusammenhang stehen Glück und Erfolg? Brauchen wir noch Vorbilder? Aktuelle Forschungsergebnisse beantworten diese Fragen.
Unsere Herausforderung und unsere Chance bestehen darin, dieses Wissen in die Praxis umzusetzen. Bei der Mast-Jägermeister SE arbeiten wir mit Begeisterung daran.
Dr. Claudia Rohde

Dr. Claudia Rohde

Leiterin Personalentwicklung
Mast-Jägermeister

Seit 2013
Leiterin Personalentwicklung, Mast-Jägermeister SE

2008 bis 2013
Prozess Managerin HR & Admin, Bahlsen GmbH

1998 bis 2008
Leiterin Personalentwicklung, Bahlsen GmbH

1996 bis 1998
Consultant, McKinsey

1996
Promotion in Physik, RWTH Aachen
Best Case

Die steigende Unbeständigkeit globaler Marktentwicklungen bedeutet für Unternehmen eine Fokussierung auf die Entwicklung der eigenen Flexibilität und schnellen Anpassbarkeit. Von Führungskräften erfordert dies ein hohes Maß an Achtsamkeit und Beobachtung. Am Beispiel des selbstgesteuerten Lernens in Erfahrungsräumen erleben Sie, wie durch neue Lernformate in der Führungskräfteentwicklung eine nachhaltigere achtsamere Führungskultur erreicht werden kann.
Markus Maiwald

Markus Maiwald

Leiter Führungskräfteentwicklung
Robert Bosch

Seit 2012
Leiter globale Führungskräfteentwicklung Robert Bosch GmbH

2009 bis 2012
Geschäftsleitung/Personalleitung Bosch Thermotechnik Nefit bv., Niederlande

2006 bis 2009
Leiter Personalentwicklung Bosch Security Systems, München

2002 bis 2006
Leiter Personalentwicklung Bertrandt Engineering, Ehningen

2000 bis 2002
Personalberater Strametz und Partner, Frankfurt

1998 bis 2000
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Fraunhofer IFF, Magdeburg

1987 bis 1998
Offizier der Bundeswehr

1994
Studium der Pädagogik und Psychologie
Best Case

Wenn der „Akku sich erschöpft“ und chronischer Stress zu einer langwierigen psychischen Erkrankung führen kann, wird bei steigenden Anforderungen gerade der Ausbau von gesundheitsfördernden Ressourcen notwendig, aber auch konkrete Unterstützungsangebote am Arbeitsplatz. Wie Henkel-Düsseldorf hier aktiv wird, erfahren Sie von Jojo Wilfred, Werksarzt bei Corporate Health.
Jojo Wilfred

Jojo Wilfred

Leiter Ambulanz & Diagnostik
Henkel

Seit 2015
Head of SiteClinic/Diagnostics, Werksärztlicher Dienst/Corporate Health, Henkel AG & Co. KGaA

2012 bis 2015
Werksarzt, Henkel AG & Co. KGaA

2011 bis 2012
Forschungstätigkeit am Herzzentrum der Uni Köln mit praktischer Tätigkeit in Cambridge (EPIC-Norfolk Projekt, UK)

2008 bis 2011
Facharzt Arbeitsmedizin beim Werksärztlichen Dienst, Henkel AG & Co. KGaA
Best Case

Das Integrierte Gesundheitsmanagement als Grundlage einer gesundheitsorientierten Unternehmens- und Führungskultur – Ein Praxisbericht über die Erfahrungen der Landeshauptstadt Wiesbaden.
Marcus Bittner

Marcus Bittner

stellv. Leiter des Personal- und Organisationsamtes
Landeshauptstadt Wiesbaden
Bernhard Langanki

Bernhard Langanki

Leiter des Personal- und Organisationsamtes
Landeshauptstadt Wiesbaden
Unconference

Auch 2017 belohnt der HR Start-up Award Jungunternehmer, die der HR-Community kreative und innovative Business-Lösungen bereitstellen. Gemeinsam mit unserer renommierten Jury küren wir auf dem Kongress den Sieger. Informationen unter: www.hrstartupaward.com
Dr. Elke Eller

Dr. Elke Eller

Präsidentin
Bundesverband der Personalmanager

Since 2015
Member of the Executive Board as the HR and Labour Director, TUI Group

2007 to 2015
various poistions at Volkswagen, being part of the Executive Board at Volkswagen Financial Services AG

various management functions at the German Public Services and Transport Union (ÖTV),
National Executive of the German Metalworkers’ Union (IGM), the Otto Brenner Foundation and the Hans Böckler Foundation
Prof. Dr. Christian Gärtner

Prof. Dr. Christian Gärtner

Professor
Quadriga Hochschule Berlin
Dr. Christian Gärtner ist Habilitand am Lehrstuhl für Organisationstheorie der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Helmut Schmidt Universität (Hamburg). Als Berater bei Capgemini Consulting arbeitete er von 2007 bis 2009 im Bereich Transformation Consulting und sammelte Change Management-Erfahrung in nationalen und internationalen Projekten (u.a. Post-Merger Acquisition, Cost Cutting, Reorganisation/Shared Services Center). Seit 1999 ist er als freiberuflicher Unternehmensberater in den Feldern Organisationsdesign und Change Management tätig (u.a. für O2, Siemens, VW und MLP).
In seiner Forschung befasst sich Christian Gärtner nicht nur mit dem Design von veränderungsfähigen Organisationen, sondern lotet auch Randbereiche wie Weisheit, Körperlichkeit und Materialität aus – immer mit Blick auf deren Beiträge zu Veränderung und Innovation.
Mark Hoffmann

Mark Hoffmann

Co-Founder & CEO
Vertical Media

seit 2010
Co-Founder & CEO, Vertical Media

Zuvor
Chefredakteur, GameBizz

Zuvor
dieverse Stationen wie Assistent des CEO, TV Moderator und Redaktionsleiter bei u.a. Turtle Entertainment, GIGA Digital und SponsorPay
Michael H. Kramarsch

Michael H. Kramarsch

Managing Partner
hkp/// group

Current
founder and Managing Partner of the hkp /// group
founding member and Co-Chair of the German Association of Independent Compensation Consultants (VUVB)
member of the advisory board of HHL Center for Corporate Governance

2012 to 201t
named specialty expert for German regulatory bodies as Governmental Commission on Corporate Governance and the Government Commission German Corporate Governance Code

2001
named specialty expert for Governmental Commission Corporate Governance
Helmut Mannert

Helmut Mannert

Head of Top Executives and Equity Compensation
Siemens
Dr. Michael Prochaska

Dr. Michael Prochaska

Vorstand Personal und Recht
ANDREAS STIHL

Dr. Michael Prochaska is the chief of human resources and legal at STIHL. Prochaska is a business psychologist and most recently worked at Franz Haniel & Cie. GmbH in Duisburg, where has was the director of group-wide HR and managing director of Haniel Academy since 2007. Previously, he worked for several years in a senior position in the HR department at the Linde Group in Munich and Wiesbaden. This followed six years as head of human resources and management development in the Dr. Ing H.C.. F. Porsche AG, Stuttgart.
Dr. Rainer Zugehör

Dr. Rainer Zugehör

CEO
MovingImage24

Since 2004
Founder of JobTV which later became MovingIMAGE24

Previously
Several positions at Thyssen-Krupp and AUDI
PhD at May-Planck-Institute, Cologne

Expert Session

Zunehmende Agilität und Demokratisierung erfordern neue Entscheidungs- und Kontrollprozesse. Moderne Technologien visualisieren Datenströme, betten sie in Abläufe ein. Welche Voraussetzungen braucht es, um den Datenreichtum zu nutzen, wie erkennt man Muster, um schnelle und valide Entscheidungen zu treffen?
Daniela Porr

Daniela Porr

Senior Product Marketing Manager
Workday

Daniela Porr ist seit Anfang 2016 bei Workday für das Produkt Marketing in der DACH Region zuständig.
Sie blickt auf 15 Jahre Erfahrung in Personalarbeit und HR-Technologie zurück: Ursprünglich auf HR-Seite in der Personal- und Organisationsentwicklung bei einem mittelständischen Unternehmen in Düsseldorf, dort zunächst mit einem Fokus auf Change Management und interne Kommunikation. Später spezialisierte sie sich zunehmend auf die Einführung und den Betrieb von Skill- und Performance-Software und die stimmige Abbildung fachlicher Prozesse - immer mit Blick auf die Kommunikations- und Veränderungsgestaltung.
2005 wechselte sie auf die Anbieterseite und gestaltete als Produktmanagerin die Umsetzung moderner Talent-Management-Prozesse in Softwareabläufen, zuletzt bei Lumesse als Head of Product für das Talent-Management-Produkt.
Expert Session

Potenziale zu nutzen ist der Schlüsselfaktor, um Unternehmen voran zu bringen. Tauschen Sie sich aus, wie Sie die neusten HR-Trends und Digitalisierung im Talent-Life-Cycle nutzen, um Talente zeitgemäß anzusprechen und an Ihr Unternehmen zu binden.
Stefan Hinrichsen

Stefan Hinrichsen

Director Sales & Managing Consultant Germany
cut-e

Seit 2016
Director Sales & Managing Consultant Germany, cut-e GmbH

2013 bis 2016
Senior Consultant / Manager Business Development, cut-e GmbH

2012 bis 2013
7S Group / DATOS, HR Consulting, Recruiting-Strategien, Personalauswahl und Assessments
Expert Session

Piloten dürfen aufgrund europ. Verordnung nur fliegen, bis sie 60 sind. AGE 60 sichert die Weiterbeschäftigung bis zum Rentenbeginn bei voller Freistellung durch eine Verknüpfung von Lebensarbeitszeitkonten und ATZ. Diese Kombination schafft ein zukunftsorientiertes Personalinstrument, um starkbelastete Arbeitnehmer leistungsfähig und belastungsgerecht bis zum Ruhestand zu beschäftigen.
Heide Engelstädter

Heide Engelstädter

Gesellschafterin-Geschäftsführerin
PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft

Seit 2005
Gesellschafterin-Geschäftsführerin, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH

Seit 1996
Leiterin des Beratungsbereichs, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH

1990
Zulassung als Rechtsanwältin
Hartwig Kraft

Hartwig Kraft

Gesellschafter-Geschäftsführer
PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft

Seit 2004
Gesellschafter-Geschäftsführer, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH

1996
Geschäftsführer, PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH

Erstmalig verlassen wir das Kongresszentrum und sind doch mittendrin im Fragenpool der HR-Arbeit von morgen. Konkrete Antworten liefern ausgewählte Berliner Start-ups und Co-Working-Spaces, die uns ihre Türen öffnen. Außerdem mit im Gepäck: Einige ausgewählte Speaker des Kongresses, die uns auf der Tour alles erzählen, was in ihrem Vortrag auf der Strecke blieb.
12:15 - 13:15

PANEL II

Diskussion

Anknüpfend an die Ergebnisse der Studie, wie sehen die Podiumsteilnehmer Aufgabenbereiche und Inhalte einer neuen HR? Welche Unternehmensstrukturen und neuen Kompetenzen sind hiermit verknüpft? Die Partner des Forschungsprojekts laden CEOs und CHROs des Podiums und die HR-Community zu einer kontroversen Diskussion ein.
Dr. Elke Eller

Dr. Elke Eller

Präsidentin
Bundesverband der Personalmanager

Since 2015
Member of the Executive Board as the HR and Labour Director, TUI Group

2007 to 2015
various poistions at Volkswagen, being part of the Executive Board at Volkswagen Financial Services AG

various management functions at the German Public Services and Transport Union (ÖTV),
National Executive of the German Metalworkers’ Union (IGM), the Otto Brenner Foundation and the Hans Böckler Foundation
Roland Hehn

Roland Hehn

Chief Human Resources Officer, Head of Regional Centers, Member of Group Management Board
Heraeus Holding

Seit 2014
Chief Human Resources Officer, und Leitung der Regional Centers (seit 2016), Mitglied des Group Management Board, Heraeus Holding GmbH

2008 bis 2014
Chief Human Resources Officer, Mitglied der Geschäftsführung, Otto Bock Healthcare GmbH

2002 bis 2008
Head of Human Resources der Divisionen Nestlé Nutrition und Nestlé HealthCare/ Mitglied der Geschäftsleitung der Nestlé Food Service GmbH und
Head of Human Resources / Senior Management sowie Leiter Management Development und Compensation & Benefits, Nestlé Deutschland AG

2001 bis 2002
Head of Corporate Management Qualification, Commerzbank AG

1997 bis 2001
Leiter der Business Unit Organisationsentwicklung (seit 2000) und Projektmanager für Personal- und Organisationsentwicklung und Recruiting, Dieter Strametz & Partner GmbH
Frank Kohl-Boas

Frank Kohl-Boas

Head of HR Northwest, Central and Eastern Europe
Google

Seit 2015
Head of HR Northwest, Central and Eastern Europe, Google Inc.

2012 bia 2015
Head of HR DACH, Nordics and Benelux, Google Inc

2010 bis 2012
HR Business Partner for DACH & Nordics Google Germany GmbHHR Business Partner for DACH & Nordics Google Germany GmbH

2007 bis 2010
HR Operations Mgr Coca-Cola South Pacific, Sydney und Member of the CoE Compensation APAC Coca-Cola

2005 bis 2007
HR C&B Mgr Mgr Coca-Cola Germany GmbH

2003 bis 2005
Head of Compensation, Shell Deutschland Oil GmbH
Frauke von Polier

Frauke von Polier

SVP People & Organisation
Zalando

Seit 2011
SCP People & Organisation, Zalando SE

2006 bis 2011
Leiterin Recruiting, Otto GmbH

Zuvor
verschiedene Tätigkeiten bei Bertelsmann und Hugo Boss
Best Case

Braucht es überhaupt People Manager und wenn ja: was müssen sie können? mit dieser Frage beschäftigte sich die Zurich Insurance in 2015 und 2016 und hat das Projekt Zurich Oxygen ausgerufen. Ein neuartiger Learning Journey wurde dabei entwickelt, der nicht nur classroom experiences umfasst sondern insbesondere auch die Nutzung einer Learning Platform.
Dr. Daniel Neubauer

Dr. Daniel Neubauer

Global Learning, Talent and Organizational Development Leader
Zurich Insurance

Current
Global Learning, Talent and Organizational Development Leader, Zurich Isurance Company

Since 2013
Group Head of Learning Design and Group Head of Zurich Leadership Development Curriculum, Zurich Insurance

2012 to 2013
Academy Lead Wealth Management UK and Asset and Insurance Management Europe, HSBC

2011 to 2012
Global Training Manager Risk Management, Deutsche Bank

2008 to 2010
HR Business Partner Corporate and Investment Banking, Deutsche Bank

2006 to 2008
HR Global Graduate and Strategic Assistant to Head of HR Solutions, Deutsche Bank
Best Case

Die Digitalisierung bringt uns neue Möglichkeiten der Organisation und Kooperation. Bei deren Anwendung können wir uns viel von der Honigbiene abschauen. Recruiting-Leiter und Imker Soeren Frickenschmidt wagt den Spagat zwischen Einblicken in die Talentgewinnung bei Boehringer Ingelheim – und dem faszinierenden Leben im Bienenstock.
Sören Frickenschmidt

Sören Frickenschmidt

Leitung Recruiting Services
Boehringer Ingelheim

Seit 2013
Leiter Recruiting Services, Boehringer Ingelheim

2007 bis 2013
Manager, Promerit

2003 bis 2007
Junior Consultant, DJM Consulting

1999 bis 2003
Studium Medienwirtschaft, FH Wiesbaden
Best Case

„Post and Pray“ war gestern. Top Talente wollen heute umworben werden. Wie Kandidaten durch Einblicke in Zukunftsthemen, ein inspirierendes Umfeld und attraktive Gestaltungschancen zu Bewerbern werden, zeigt Anna-Maria Karl anhand von Best Practice-Beispielen der Daimler AG.
Dr. Anna-Maria Karl

Dr. Anna-Maria Karl

Head of Global Talent Sourcing
Daimler

Seit 2015
Head of Global Talent Sourcing, Daimler AG

Zuvor
Diversity Officer, Mercedes-Benz

Zuvor
Leiterin Rechtsabteilung, smart GmbH
Best Case

Die internationale Personalentwicklung klingt verlockend – viele englische Meetings und Abstimmungen, spannende Projekte, Reisen und kulturelle Sichtweisen auf verschiedene Inhalte erweitern den eigenen Horizont. Das stimmt, wenn gleich dies auch Herausforderungen mit sich bringt. Welche Vorteile sich aus der internationalen Personalentwicklung ergeben und wie man aktuelle Herausforderungen gelöst hat, soll der interaktive Vortrag illustrieren. Das Best Practice Beispiel wird begleitet mit einem TED, denn auch Ihre Meinung zählt!
Dr. Rüdiger Keller

Dr. Rüdiger Keller

Teamleiter Personalentwicklung / Grandvision Academy
Apollo-Optik

Seit 2011
Teamleiter Personalentwicklung Apollo-Optik / Grandvision Academy

2009 bis 2011
Projekt- und Teamleiter Personalentwicklung T-Systems Multimedia Solutions GmbH

2005 bis 2009
Projektleiter Training & Developement Intel Corporation
Update Arbeitsrecht

Der Vortrag stellt die wichtigsten gesetzlichen Neuregelungen des vergangenen Jahres sowie laufende Gesetzesvorhaben vor. Er gibt einen Überblick über wichtige Grundsatzentscheidungen der letzten Monate sowie einen Ausblick auf anstehende höchstrichterliche Urteile und berichtet zugleich über manche untergerichtliche Skurrilität.
Prof. Dr. Martin Diller

Prof. Dr. Martin Diller

Partner, Rechtsanwalt
Gleiss Lutz

Seit 1996
Partner, Gleiss Lutz

Seit 1992
Rechtsanwalt, Gleiss Lutz

Zudem
Honorarprofessor, Universität Würzburg
Best Case

Im Zuge der Digitalisierung hat OSRAM sein traditionelles Lampengeschäft verkauft, sich strategisch neu ausgerichtet und eine Wachstumsinitiative gestartet. Als einer der führenden Lichthersteller liegt der Fokus nun ganz klar auf Innovationen und High-Tech-Anwendungen. Diese Transformation betrifft an erster Stelle die Personalarbeit, die sich in eine neue, agile Funktion entwickeln muss.
Babette Fröhlich

Babette Fröhlich

Chief Human Resources Officer
OSRAM

Seit 2016
Chief Human Resources Officer (CHRO), OSRAM Licht AG

2003 bis 2016
Leiterin Automobilausschuss, Ressortleiterin Betriebswirtschaft, Branchenpolitik und strategische Planung, IG Metall Vorstand

2000 bis 2002
Finanzvorstand, DAS WERK AG

1998 bis 2000
Leiterin Unternehmensbewertung, BHF-BANK AG

1992 bis 1998
Automobilanalystin und Analystin im Corporate Finance, Commerzbank AG
Best Case

Inwiefern das einfache und klare „Können-Wollen-Sollen- Dürfen“-Modell für einen ganzheitlichen Transformationsprozess unerlässlich ist, wie ein darauf aufbauendes Change Modell der HR Arbeit den Nimbus des Nebulösen nimmt und sich daraus zielgerichtete Veränderungsprozesse initiieren lassen, zeigt dieser Vortrag.
Johannes Burr

Johannes Burr

Leiter Personalmarketing und Change Management
Axel Springer

Seit 2015
Leiter Change Management & Personalmarketing

Seit 2013
Leiter Change Management

Seit 2009
bei der Axel Springer SE
Unconference

Im Barcamp setzen wir selbst die Themen. Hier kommt alles auf den Tisch, was und unter den Nägeln brennt, was wir schon immer mal loswerden und mit Kollegen im Open Space besprechen wollten. Die Thesen der Nominierten für den BPMNachwuchsförderpreis 2017 bilden dabei einen Ausgangspunkt. Den weiteren thematische Rahmen gestalten wir.
13:15 - 14:15

Lunch

14:15 - 15:15

PANEL III

Best Case

Ob Unternehmensvision, Markenstrategie oder Schnittstellen: Im kontinuierlichen Dialog gestalten alle Führungskräfte und Mitarbeiter die Weiterentwicklung des Hemdenspezialisten. Unternehmerischer Erfolg und Mitarbeiter-Feedbacks belegen bereits die Wirkung. Hier wurden Change- und Performance Management mit Fokus auf Kommunikation und Mitarbeiterentwicklung grundsätzlich neu gedacht.
Dr. Silvia Bentzinger

Dr. Silvia Bentzinger

Geschäftsführung / Mitglied der Unternehmensleitung
Seidensticker Gruppe

Seit 2014
Geschäftsführung / Mitglied der Unternehmensleitung Bereiche Personal & Recht, Versicherungen, Interne Kommunikation, Seidensticker Gruppe

2008 bis 2014
Prokuristin und Abteilungsleitung Personal & Recht sowie Versicherungen, Seidensticker Gruppe

2006 bis 2008
Direktionsassistentin des Hauptgeschäftsführers, Ecclesia Gruppe

2004 bis 2006
Juristin in der Abteilung Personal & Recht, Ecclesia Gruppe

2002 bis 2004
Referendariat, Oberlandesgericht Düsseldorf
Martin Friedrich

Martin Friedrich

Geschäftsführung, Mitglied der Unternehmensleitung, CFO
Seidensticker Gruppe

Seit 2014
Geschäftsführung / Mitglied der Unternehmensleitung CFO, Seidensticker Gruppe

2008 bis 2014
Kaufmännische Geschäftsführung (CFO), J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG

2004 bis 2007
Kaufmännische Geschäftsführung (CFO), Sprecher der Geschäftsführung (CEO), Ploucquet Holding GmbH

1999 bis 2004
Projektleitung, Geschäftsbereichsleitung, Interims-Generalbevollmächtigter und Allgemeingeschäftsführung, TAC Turn Around Consulting

1997 bis 1999
Projektleitung, Kienbaum Management Consultants GmbH
Frank Seidensticker

Frank Seidensticker

Geschäftsführender Gesellschafter
Seidensticker Gruppe

Seit 2015
Geschäftsführender Gesellschafter mit den Schwerpunkten Marken, Marketing und Private Label, Seidensticker Gruppe

2004 bis 2014
Geschäftsführender Gesellschafter mit den Schwerpunkten DOB und Lizenzen, Seidensticker Gruppe

2000 bis 2003
Geschäftsführung DOB für die Bereiche von Seidensticker, Jacques Britt, Otto Kern, JOOP! und Private Label, Seidensticker Gruppe

1989 bis 2000
Leitung Private Label, Seidensticker Gruppe

1987 bis 1988
Trainee-Programm, Peek & Cloppenburg AG
Best Case

Purpose und Values sind das Rückgrat für ein Unternehmen. Wie werden sie erarbeitet? Bei Zalando sind sie Ergebnisse eines Bottom-Up Ansatzes. Feedback der Beschäftigten untereinander wiederum ist die Basis für die Unternehmenskultur und muss deshalb auch Grundlage für die Performance Einschätzung eines jeden Mitarbeiters sein. Auch das Bild nach außen muss diese Kultur transportieren – eine Arbeitgeber-Kampagne darf daher nicht nur „Schönwetter“ zeigen. Kreativität, Innovation und Delivery finden nicht in abgegrenzten Bereichen statt, sondern sind elementarer Bestandteil der Kultur und der Zusammenarbeit.
Best Case

Eine starke Arbeitgebermarke wirkt anziehend auf Bewerber. Aber es ist kein „Automatismus“, der rein mechanisch abläuft. Arbeitgeber müssen aktiv auf Kandidaten zugehen. Dazu müssen Recruiter die Lebenswelten und -einstellung u.a. der potenziellen Bewerber genau studieren und kennen. Nur wer seine Zielgruppen kennt – deren „Profile“ – kann diese gezielt erreichen und gewinnen. Über das Model „Candidate Profiling“ referiert Thomas Teetz von Rohde & Schwarz.
Thomas Teetz

Thomas Teetz

Director of HR Marketing & Recruiting
ROHDE & SCHWARZ

Aktuell
Head of Global Employer Branding, HR Marketing & Recruiting, Rhode & Schwarz

Zuvor
Leiter Global Employer BRanding, Deutsche Telekom

Zuvor
Leiter Personalmarketing und Rekrutierung, PricewaterhouseCoopers und in ähnlicher Funktion lange Jahre bei der Deutschen Postbank
Best Case

Stark rückläufige Bewerberzahlen, wenig Interesse an den Ausbildungsberufen im Landkreis und eine überalterte Belegschaft waren die Ausgangslage im Landratsamt: Wir wollten gemeinsam die Vielfalt unserer Berufsbilder hervorheben und mit Instrumenten des Social Media-Recruitings nahbar machen – was am Ende mit überschaubarem Aufwand in beeindruckender Weise gelungen ist.
Martin Aßmuth

Martin Aßmuth

Leiter Personal
Landkreis Lörrach

seit 2016
Leiter Personal Landkreis Lörrach, Landratsamt

2015 bis 2016
Leiter Personal Volksbank Stuttgart

2000 bis 2015
Ausbildung, Studium und diverse HR-Leitungsfunktionen in der S-Finanzgruppe u.a. als Leiter Ausbildung, Leiter Personalentwicklung und Leiter Personal
Best Case

Es wird darum gehen, dass sich die HRler vernetzen und voneinander lernen. Wir brauchen die Ideen, die Impulse und den Austausch, um HR auf eine neue Stufe zu heben. Wie aber kann HR dank dieses Austausches zum Innovationstreiber werden? Welche Rolle müssen wir dabei einnehmen? Friderike Schröder erklärt in ihrem Vortrag die Rolle und Wirkung von vernetzter HR.
Friderike Schröder

Friderike Schröder

Director Human Resources
Verivox
Best Case

Unser Claim #keepquestioning verändert die Arbeitshaltung und täglichen Prozesse. Es geht um einheitliche Standards, Fragen und eine Feedbackkultur. In diesem Vortrag wird das Konzept hinter dem Claim näher erläutert und es werden konkrete Maßnahmen vorgestellt, wie HR ihn in den Alltag integriert hat.
Danine-Isabelle Faska

Danine-Isabelle Faska

Leiterin Personal
Quadriga Media

Seit 2016
Head of HR Quadriga Media Berlin GmbH

2013 bis 2016
Head of HR Mister Spex GmbH

2010 bis 2012
Mitarbeiterin HR Mister Spex GmbH

2009 bis 2010
Mitarbeiterin HR&Marketing AFS Interculture South Africa in Johannesburg
Best Case

Die Kultur eines Unternehmens nimmt entscheidenden Einfluss auf dessen Erfolg. Kultur ist das Bindeglied, das Menschen in einer Organisation zusammenhält. Sie macht ein Unternehmen einzigartig und bildet damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Um bei Carlsberg eine „Winning Culture“ zu implementieren, haben wir unsere strategischen Ziele in „OUR THREE BEHAVIOURS“ übersetzt. Diese definieren die Art und Weise, wie wir zusammen arbeiten, um gemeinsam erfolgreich unsere Ziele zu erreichen – innerhalb der gesamten Carlsberg-Gruppe weltweit.
Simone Zilgen

Simone Zilgen

Senior Director Talent Management
Carlsberg Group

Since 2016
Senior Director Talent Management Group at Carlsberg Group

2012 to 2015
Senior Director, Internal Communications, METRO Cash & Carry Germany, METRO Group

2011 to 2012
Senior Director, International staffing and Sourcing/Employer Branding, METRO AG, METRO Group

2010 to 2011
Senior Department Manger “HR management/-administration”, METRO Cash & Carry Germany, METRO Group

2008 to 2010
Senior Department Manager “Executive Development”, METRO Cash & Carry Germany, METRO Group

2006 to 2008
Department Manager “Junior Executive Development”, METRO Cash & Carry Germany, METRO Group

1998 to 2006
HR Manager/HR Business Partner at METRO Cash & Carry Germany, METRO Group
Vortrag

Zwei von drei Unternehmen sind auf absehbare Veränderung durch eine vielfältige Arbeitswelt nicht vorbereitet. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Diversity in Deutschland“ der Charta der Vielfalt. Dabei sind sich 65 % bewusst, dass Diversity dem eigenen Unternehmen Vorteile bringt.
Aletta Gräfin von Hardenberg

Aletta Gräfin von Hardenberg

Geschäftsführerin
Charta der Vielfalt

Seit 2011
Geschäftsführerin Charta der Vielfalt e.V., Berlin

2000 bis 2011
Director für Diversity Management bei der Deutschen Bank AG, Frankfurt

1991 bis 2000
Firmenkundenbetreuung, Deutsche Bank AG, Hamburg

1987 bis 1991
Firmenkundenbetreuung, Deutsche Bank AG, New York
Interactive Session

In diesem interkativen Werkstattformat stellen wir uns der Frage: Wie familienfreundlich ist unsere Organisation? Wie wir das gemeinsam erkunden? Mit dem digitalen Unternehmenskulturcheck von Erfolgsfaktor Familie und aktuellen Studienergebnissen. Ute Lysk, Unternehmens programm Erfolgsfaktor Familie, wird die Session moderieren.
Ute Lysk

Ute Lysk

Unternehmensprogramm Erfolgsfaktor Familie
Roland Berger Holding GmbH
15:30 - 16:10
Keynote

Sicher ist: Die digitale Revolution wird unsere gesamte Wirtschaft und Gesellschaft fundamental umkrempeln. Droht uns ein daten-getriebener Techno-Totalitarismus oder erwartet uns ein partizipatives Zeitalter mit neuen Chancen für alle? Beides ist möglich! Mit dem Internet der Dinge und Blockchain Technologie wird es jetzt endlich möglich, eine demokratische, soziale, liberale und ökologische Wirtschaft zu bauen, die nachhaltig mit knappen Ressourcen umgeht, die Innovationskraft steigert und mehr Lebensqualität bietet. Seien Sie gespannt!
Prof. Dr. Dirk Helbing

Prof. Dr. Dirk Helbing

Professor of Computational Social Science
ETH Zürich

Since 2015
Affiliate Professor, Department of Technology, Policy and Management, TU Delft

Since 2007
Professor of Computational Social Science at ETH Zurich

2000 to 2007
Full Professor, Dresden University of Technology
16:10 - 16:30

Sum-Up & Abschluss